Superpunkte - die Fortsetzung

16.12.2009


Eigentlich habe ich nicht damit gerechnet, dass der freundliche Franz Hohler antwortet auf meine Mail.
Aber genau das tat er:

Liebe Hausfrau Hanna,

Oooh, beim Bildschirmputzen im Jahresendspurt sehe ich, dass ich Dein/Ihr Mail nie beantwortet habe!
Das tut mir leid, denn ich freue mich über Zuschriften, Kontakte, Hinweise, Vernetzungen, aber manchmal komme ich mir vor wie ein Glas, das unter einem aufgedrehten Hahn steht, so dass das Wasser dauernd überläuft.
Dann sage ich mir, das ist immer noch viel schöner, als wenn das Glas leer bliebe.
Deshalb auf diesem Wege:
Herzlichen Dank, schöne Feiertage, ein erspriessliches neues Jahr
und e Gruess
vom Franz Hohler

PS.Die Geschichte hat sich exakt so zugetragen, liebe Hausfrau Hanna, ich habe nichts erfunden, und es war interessant zu hören, dass man sie als Spott über die kleinen Superpunktesammler verstehen kann, denn ich glaubte eigentlich, der einzige, der da verspottet werde, sei ich selber..

                                            --------------------------

PS. Franz Hohlers 'Totämügerli', das berndeutsch klingende Geschichtchen mit den vielen frei erfundenen Wörtern, ist ein sprachliches Kunstwerk.
Heute immer noch - genau wie vor vierzig Jahren...