O Tannenbaum...

07.01.2010



Heute Morgen sehe ich in der Dämmerung, wie links und rechts der Strasse ausrangierte Weihnachtsbäume auf die Gratisabfuhr warten.
Mir kommt der kleine Tannenbaum in den Sinn, mit dem ich als Kind so viel Mitleid hatte.
Hans Christian Andersen beschreibt in diesem Märchen, wie ein kleiner Tannenbaum mit seinen Sehnsüchten und Wünschen als strahlender Mittelpunkt in der bürgerlichen Stube steht, bevor er dann ein trauriges Ende findet.
In Schweden werden die Weihnachtsbäume erst am 13. Januar, dem Tag des Heiligen Knut, aus den Häusern verbannt. Und da man die klingeldürren, nadelnden Tannengerippe nicht gern durchs Treppenhaus schleppt, wirft man sie kurzerhand zum Fenster hinaus...
IKEA verschiebt den Knuttag auf den 9.Januar vor und macht aus der Tradition einen einzigartigen Christbaum-Weitwurf-Event. Und erfreut gleichzeitig die Kunden mit massiven Preisabschlägen ("Wir schaffen Platz für Neues!").
Also dann: Skål! Och Gott Nytt År!
Eure Hausfrau Hanna

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das mit demTannenbaum zum Fenster rausschmeissen machen nicht nur die Schweden, das machen auch wir in Winti - du weisst schon wer: Katino & Bär

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich hoffe, der Tannenbaum ist nicht den Chrachen hinuntergeschliddert,
lieber Katino @ Bär ;-)
Willkommen übrigens in meinem Blog - da stosse ich doch glatt, wenn auch verspätet, mit euch zum Neuen Jahr an: "Skål!"
Einen schönen Wintertag in Winti
wünscht euch
Hausfrau Hanna