Blogliste (3)

10.03.2010

Kim war für mich bis heute ein weiblicher Name.
Dank des Blogs 'DASS DAS KLAR IST: Nichts ist klar.' - das ich neu in der Blogroll aufgelistet habe, weiss ich endlich, dass Kim auch ein männliches Wesen sein kann.
In diesem Bericht hat Kim einen Satz von Malte Welding zitiert “Freiheit bedeutet auch, frei zu sein von Ängsten: vor Verarmung, sozialem Absturz, dem Alter."

Dieser Satz hat in mir die Erinnerung wachgerufen an ein Konzert von 1983 mit Konstantin Wecker.
In der vordersten Reihe sassen wir, genau in der Mitte. Die besten Plätze also.
Wecker kam von der linken Seite auf die Bühne. Wuchtig und massig und trotzdem mit einer Aura der Zärtlichkeit umgeben, als er sich an den Konzertflügel setzte.
Die Begleitband habe ich in der Erinnerung gelöscht, so stark war seine Bühnenpräsenz. 
Auf den 'Willy' warteten wir, diese Hymne an die Zivilcourage, den Mut, die Mitmenschlichkeit:
"Freiheit, des hoasst koa Angst habn vor nix und neamands".

Mein liebstes Weckerlied war allerdings dieses hier, und ich konnte es Wort für Wort auswendig:
"Es geht ums Tun und nicht ums Siegen".




Und hier kommt der reife Wecker. Ich liebe ihn immer noch. Weil er gut ist. Sehr gut!