Bratwurststrand!

29.03.2010


In der Stadt, in der ich wohne, ist man tolerant.
So gibt es etwa eine geschützte Stelle am Fluss, an der gewisse Männer sich ihrer Hüllen entledigen, um sich nach dem langen, strengen Winter den wärmenden Sonnenstrahlen hinzugeben.
Das stört niemanden. Es wird toleriert und auch nicht extra hingeguckt...

Ich gehe gern dem Flussufer entlang.
Der Spazierweg ist allerdings so schmal, dass man schon einmal zur Seite ausweichen muss, wenn man sich kreuzt. Eine Frau und ein Mann kommen mir entgegen. Beide sehen verärgert aus und schimpfen. Ein paar Meter weiter verstehe ich weshalb:
Ein Mann liegt entkleidet und in seiner ganzen Blösse da. Und es führt kein Weg an ihm vorbei.
Entweder man steigt über ihn oder man kehrt um. Punkt.
Ich bin so erbost, dass ich stehenbleibe und ihn senkle:
"Das hier ist ein öffentlicher Spazierweg. Sie haben jetzt genau fünf Minuten Zeit um sich anzuziehen und den Platz weiter oben am Fluss aufzusuchen, an dem das Nacktsein akzeptiert ist!"
Der Mann blinzelt mich unschuldig an.
Dann rutscht er zur Seite, und ich kann ungehindert weitergehen.
Einige Meter weiter oben sitzt eine Bekannte mit ihrer Schulklasse am Flussufer. Sie haben zugehört, lachen und haben ihren Spass. Eines der Mädchen, es ist etwa 12 Jahre alt, meint:
"Ehrlich, das hätte ich mich nicht zu sagen getraut. Ich habe vorhin einfach die Augen zugemacht. Und bin dem Mann über die Bratwurst gestiegen".





2 Kommentare:

Titus hat gesagt…

Ist das jetzt nicht als Kompliment zu verstehen? Ich meine, sie hätte ja auch über den Cervelat steigen können... :-)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

@Titus
Ich weiss nicht - eine Cervelat hat mindestens eine attraktive Farbe... ;-)

Schöne Ostern und ein frohes Eiertütschen wünscht
Hausfrau Hanna