Hühnerglück

03.03.2010

Ich kenne eine Frau, die besitzt Hühner.
Sie sind optisch eine Pracht mit dem braunschwarzweiss gesprenkelten Gefieder.
Im weitläufigen, artgerechten Gehege können sie den ganzen Tag glucksen, scharren und picken.
Für die Nacht steht ein handwerklich schöner Stall bereit.
Die Frau ist Sängerin.
Und so haben diese ohnehin schon glücklichen Hühner auch noch einen wohlklingenden Namen:
Annabell. Isabell. Jinglebell.
Und der Hahn im Hof heisst...    Dezibell!