Ostereier

01.04.2010


Hausfrau Hanna ist beschäftigt mit vorösterlicher Küchenarbeit.
Sie bindet Eier ein mit Blümchen und Kräutlein.
Legt sie dann in einen Sud aus Zwiebelschalen und lässt sie unter ihrer wachsamen Obhut sieden.
Nach zehn Minuten sollte der 'Ostersegen' in ihnen sein...
Am Ostersonntag dann werden die Eier gnadenlos beim Brunch getütscht.
Spitze auf Spitze.
Damit die trockenen Eier nicht würgen im Hals, werden sie dick mit selbstgemachter Mayonnaise oder leichter und gesünder mit Kräuterquark beladen.

Nun wünscht Hausfrau Hanna allerseits ein gutes Gelingen beim Nachkochen,
ein geselliges Eiertütschen und gesegneten Appetit!






2 Kommentare:

Titus hat gesagt…

Hach, da weiss noch jemand, wie man Eier selber färbt!

Angenehme Ostertage auch Dir!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja, lieber Titus,
als der Osterhase ausgedient hatte, musste die Hausfrau seine Arbeit übernehmen... ;-)