Verzeihung!

31.07.2010




Heute Morgen hatte ich diese Mail in der Mailbox:

Kära Hausfrau Hanna,
Margarete Krook hette Margareta Krook, precis som mitt förnamn.
Det är vanligt att jag blir kallad för Margarete här i Schweiz,
varför förstår jag inte riktigt. Jag blir ofta till Margret, Margrit, Margarete.

En fin nationaldag önskar jag dig.     Margareta

Oh! Da hat sich ein winzigkleiner, aber ganz blöder Fehler eingeschlichen.
Und das ausgerechnet bei meiner Lieblingsskulptur.
In der Schreibeile habe ich am Ende des Namens ein 'e' gedrückt anstelle des 'a'.
Und aus der Margareta wurde eine Margarete.
Einer schwedischen Blogleserin fiel das glücklicherweise auf, und sie wies mich darauf hin.
Ich heisse schliesslich auch Hanna.
Und nicht Hanni.
Oder Hanne.

PS. Förlåt, Margareta!

3 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Neugierig geworden hab ich Margareta Krook gegoogelt und weißt du, was ich fand? Margareta schreibt sich mit "h". Margaretha Krook. Nur der Vollständigkeit halber ;-)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ähm ja,
liebe Anhora,
genau das hat mir gestern durch die Hintertüre per Mail die schwedische Blogleserin Margareta ebenfalls geschrieben.
Ich habe dann zur Absicherung nachgegoogelt.
Und es ist so:
Die Dame hiess Margaretha Krook. Mit 'th'.
Was ganz unüblich ist in Schweden ;-)
Danke für deinen Kommentar, ich finde es wunderbar, dass ich so aufmerksame Leserinnen habe :-)

Einen schönen Abend
wünscht Hausfrau Hanna

Anhora hat gesagt…

Deine Leser sind nicht nur aufmerksam, sondern auch weit verstreut! Auf jeden Fall wissen jetzt ein paar Leute mehr, wer Margaretha Krook ist und wie man den Namen schreibt. ;-)
Vielleicht hatte sie ja deutsche oder schweizerische Vorfahren, daher die für Schweden unübliche Schreibweise.

Auch dir noch einen schönen Abend!
Anhora