Feierabendmusik

12.09.2010

Wahrscheinlich war heute der letzte Sommertag.
Noch immer ist die Balkontüre weit offen.
Der grosse Ahorn im Garten erscheint wie ein riesiger, grüner Vorhang.
Von der nahen Kirche erklingen die Feierabendglocken.
Heute waren wir an einem wunderschönen 'Open air-Konzert' in ländlicher Umgebung.
Ich bin noch immer voller Musik.
Deshalb zur Einstimmung in die neue Woche eine tänzerische, bäuerliche Bergamasca von 'Herrn Vögeli':

4 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Da hast du ja einen schönen Tag gehabt,musikalisch auf jeden Fall und hoffentlich auch sonst. Bei der Gelegenheit ein herzliches Dankeschön für den Tipp mit der hinreißenden Christina Pluhar und "Via Crucis". Ich hab mir auf deinen Blog-Post hin das Album heruntergeladen und bin absolut begeistert!

theomix hat gesagt…

JA, wenn es solche Musik war: Das kann wirklich das Herz erfüllen.
Für mich gab es auch einen musikalischen Höhepunkt, im Gottesdienst erklang "La Paloma" instrumental.
Musik ist eben etwas Gutes...
Grüße aus dem Regen in den Schweizer Spätsommer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

@Anhora
Ja. Musik hat Wirkung, und solche Tage sind funkelnde Kostbarkeiten... :-)
Heute jedoch ist wieder Alltag, und auch der Pressluftbohrer nebenan ist bereits in Betrieb... :-(

Liebe Grüsse
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

@theomix
"La Paloma" - Freddy Quinn! Toll!
Ich hätte da in der Kirche auf jeden Fall mitgesummt, denn bei Musik kenne ich weder Scheu noch Berührungsängste... ;-)

Unterdessen regnet es auch hier -
herzlich
Hausfrau Hanna