Was ein Revolutionsführer und Hausfrau Hanna verbindet

29.03.2012

Papst Benedikt hat am Schluss seiner Kubareise den einstigen Revolutionsführer Fidel Castro zu einem Gespräch getroffen. Dieses soll herzlich, angeregt und gelassen gewesen sein.
Hier zu lesen.
Dazu kommt mir folgendes Ratewitzchen in den Sinn:
"Welcher revolutionäre Führer hat jahrelang selbst als Kellner gearbeitet?"
Antwort: "Fidel Gastro!" (Ha!)

PS. Und nochmals Ha! Der kannte die Kellnerei doch gar nicht aus eigener Erfahrung! Im Gegensatz zu Hausfrau Hanna, die tatsächlich jahrelang servierte und kellnerte. Knallharte Arbeit war das.
Sich dabei revolutionären Gedanken hinzugeben  (geschweige sie umzusetzen), lag nicht drin.
Dafür verdiente man sich etwas an die Ausbildungskosten und für den Lebensunterhalt.
Kapitalistisch halt...