Zwischen zwei Haltestellen (23)

10.04.2012

Karfreitagmorgen. Im Regiozug hinaus aufs Land.
Es ist ruhig im Abteil.
Und so überlasse ich mich während der halbstündigen Zugfahrt dem dünnen Buch.
Ich lese langsam. Satz für Satz. Schmelze dahin vor Leseglück.
Es gibt Bücher, da möchte ich die Zeit anhalten und zum Stehenbleiben auffordern...
Philippe Claudel 'Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung'