Eine nie endende Reise

17.05.2012

"Ich habe meinen eigenen Stil und dringe immer tiefer in meine Welt vor,
eine nie endende Reise", sagt Rebekka Bakken.
Wahrscheinlich braucht es diese tiefe Überzeugung, Hingabe und Offenheit, um immer weiterzugehen und sich nicht beirren zu lassen in seiner künstlerischen Tätigkeit, dem Schreiben, dem Komponieren und dem Singen der eigenen Musik.
Höre ich Rebekkas Lieder, fühle ich mich verstanden.
Und verstehe dann auch mich ein bisschen besser.
Das macht sie für mich so besonders.

Vor allem, wenn sie in ihrer Muttersprache singt: