Musikalische Sternschnuppe

30.08.2012

Vorgestern Abend wurde im 'Konserthuset' in Stockholm der Polarpreis an Paul Simon vergeben.
Zu seinen Ehren spielten hinreissende Musiker ein mitreissendes 'You can call me Al' -  legten einen Auftritt voller Swing, Bewegung und musikalischem Können hin.
Sogar König und Königin liessen sich etwas anstecken. Es reichte zu einem royalzurückhaltenden Klatschen.
Immerhin.


PS. Drottningen Silvia och Kronprinsessan Victoria sitter i ursnygga kläder och håller knäna tätt ihop. Det måste vara otroligt ansträngande.
Vad är jag glad att mitt yrke är hemmafru och inte drottning...

( Königin Silvia und Kronprinzessin Victoria sitzen da in wunderschönen Kleidern und halten die Knie eng zusammen. Das muss unglaublich anstrengend sein.
Bin ich froh, dass mein Beruf  Hausfrau und nicht Königin ist...)

PPS. Und das Video unbedingt bis zum Schluss schauen - t.o.p.p.e.n! :-)



PPPS. Zum Thema 'Polarpreis' auch der Blogbeitrag vom Mai.

2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Das ist umwerfend gut und mitreissend!
Ich liebe Paul Simons Musik und Stimme, seit ich sie zum ersten Mal hörte. Aber diese Musiker kommen seiner Aura schon ziemlich nahe.

Danke für den schönen Post, Hausfrau Hanna!

Liebe Grüsse zum Sommerende,
Brigitte

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gerngeschehen,
liebe Frau Quer,
ich mag Paul Simon ebenfalls sehr-
und seine CD 'Graceland' gehört mit zum Besten, was es gibt.
Ich wäre übrigens gern in der ersten Reihe im Konserthuset gesessen am Dienstagabend. Mit bewegungsfreudigen Füssen und Beinen... :-)
Herzlich Hausfrau Hanna