Glückspilz!

20.09.2012

Es gibt Menschen, die nie die Nieten aus dem Lostopf ziehen, wie es mir passiert.
Die immer wieder beim Kreuzworträtselsprösseln ein Ferienwochenende im Viersternhotel gewinnen.
Und die auf der Herbstwanderung zufällig über solche Prachtsexemplare von Steinpilzen stolpern...
Glückspilze werden sie genannt, diese Menschen!
Ich gehöre jedenfalls nicht dazu.
Ich begegne bloss solchen Pilzen, die sich an Baumstämmen festhalten und deren Name ein mulmiges Gefühl hinterlässt:

Schwefelporlinge!

6 Kommentare:

flohnmobil hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna, wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, würde ich dir glatt ein paar Steinpilze ins Haus bringen. Das ist zwar etwas voreilig dahergesagt, drückt aber meine Hoffnung aus, dass wir heute Nachmittag auf unserem Waldspaziergang einmal mehr nicht leer ausgehen.
Herzliche Grüsse, Bea

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Steinpilze!!!
Mmmmm oder 'mums'(wie man in Schweden sagt) -
die Aussage,
liebe Frau Flohnmobil,
mir ein paar der leckeren, wundervollen Steinpilze vorbeizubringen, treibt mir Tränen der Rührung in die Augen...

Herzlich Hausfrau Hanna

flohnmobil hat gesagt…

Nachtrag:
"Unser" Wald ist zwar nicht mehr so dicht bestückt mit Steinpilzen wie noch vor einer Woche, aber ein halbes Kilo ist immerhin wieder zusammengekommen.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Du Glückspilz, du :-)
Guten Appetit!
Hausfrau Hanna

smultronella hat gesagt…

Und ein Glückspilz bist Du doch! Hast doch die schönen gelben Pilze am Baum gefunden und fotografiert.
Ich habe mal gehört, dass Baumpilze nicht giftig sind und habe eben auch das hier gefunden:
http://www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs/parchive2004.pl?read=69047

Vielleicht sind sie mums??

Schönes Wochenende!
Claudia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Välkommen Smultronella till min blogg och tack för länken!

Das Rezept mit den butterweichen Schwefelporlingen tönt wirklich 'mums'.
Und beim nächsten Mal klettere ich hoch am Baumstamm... ;-)

Trevlig helg önskar
Hausfrau Hanna