Säulenmägdlein

30.10.2012






Liebe Frau Quer,
anstatt eines Kommentars zu Ihrem Beitrag heute,
schalte ich für Sie dieses Bauernmägdlein auf:
Nach beendeter Arbeit sitzt es da mit erhitzten Wangen -
ruht sich aus auf der Säule des Dorfbrunnens.
Unter sich die Fülle eines reichen Herbstes.
Die Rosen sind ihm aus dem prallen Arm gefallen...



4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Oh, vielen Dank, Hausfrau Hanna! Es ist die reine Freude, das Säulenmägdlein da sitzen zu sehen.

Ja, ich denke, die Herbsternte ist eingebracht, die Mägdlein dürfen jetzt ein wenig entspannen und sich der heutigen Sonne so richtig erfreuen - wie wir auch...

Einen schönen Nachmittag wünsche ich uns allen.

Gruss, Brigitte

Wildgans hat gesagt…

Hausfrau Hanna hat wohl auch einen Sinn für meine geliebte Zeit der Romantik...
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Eigentlich war/bin ich nicht so der romantische Typ,
liebe Frau Wildgans,
nach der 'Blauen Blume' habe ich nie gesucht und auch den 'Taugenichts' habe ich beim Lesen einfach so vorbeiwandern lassen...

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke für Ihre gestrigen sonnigen Nachmittagswünsche,
liebe Frau Quer,
die auch heute gelten!

Herzlich Hausfrau Hanna