Hausfrau Hannas Lernmethode

10.01.2013



"Ont krut förgås inte så lätt", las ich vorgestern bei Keri in ihrem deutschschwedischen Blog Mondschnee/månsnö.
"Untkrütförgosintesolättuntkrütförgosintesolättuntkrütförgosintesolätt", wiederholte ich den Satz halblaut und gleich mehrere Male hintereinander. Das ist meine bevorzugte und gut funktionierende Methode, mir etwas Neues auf Schwedisch einzuprägen. Soeben hatte ich ein Sprichwort gelernt, das mir ab sofort und jederzeit anwendungsbereit zur Verfügung steht :)

PPS. Also ich hätte das Sprichwort mit meinen Schwedischkenntnissen wohl so in den Mund genommen: "Ogräs förgår inte."

PPS. Und hier endlich die Auflösung!



 

2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Fast habe ich es mir gedacht anhand Ihrer Dreifachsprechmethode.
Schön, dass auch im Schwedischen das Unkraut nicht vergeht! :-)

Liebe Grüsse,
Brigitte

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Von nun verwende ich nur noch die phonetische Schreibweise,
liebe Frau Quer,
dann versteht man Schwedisch Wort für Wort ;)
Herzlich grüsst in den Tag
Hausfrau Hanna