Datenschutz in Schweden

14.03.2013


Bei uns wird dem Datenschutz einige Bedeutung beigemessen.
Mir kullerten deshalb fast die Augen aus den Höhlen, als ich in Smultronellas Blog las, was in Schweden möglich ist...
Lesen, unbedingt lesen! 'Smultronella' hört sich zwar Schwedisch an, sie schreibt jedoch Deutsch :)



Herregud, diese Schweden! 


PS. Natürlich überprüfte ich umgehend, ob das alles auch stimmt und gab auf der Seite 'birthday.se' den Namen und den Wohnort von zwei schwedischen Bekannten ein. Im Nu waren die Resultate da!

PPS. Die eine der beiden Frauen wird sich bald wundern und freuen über Geburtstagspost... ;)

8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Ist ja auch weiter nicht schlimm, wenn kein Missbrauch damit getrieben wird. Wie schön wäre es, wenn wir alle noch so frei und unbeschwert mit solchen Dingen umgehen könnten!!!

Liebe Grüsse,
Brigitte

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja, der Missbrauch,
liebe Frau Quer,
da sind wir hier schon argwöhnischer.
Die Schweden mit ihrer 'ta det lugnt'- Art hingegen regen sich über solche Dinge erst gar nicht auf...
Herzlich Hausfrau Hanna


Anonym hat gesagt…

Na ja, die Kehrseite dieser "ta det lungt"- oder sich augenscheinlich Nichtkümmern-Mentalität ist auch die, dass Schweden eine ziemliche Neid- und Konkrrenzgesellschaft ist. Das Interesse am anderen ist riesengroß, mehrmals pro Jahr veröffentlichen die Boulevardblättchen in großen Überschriften Listen der reichsten in deiner Kommune, natülich mit kompletter Anschrift, Alter usw. ...
In Schweden ist vieles nur Fassade ... nach außen "helt fantastiskt und underbart" - ein Selbstbild, das auch gerne ins Ausland vermittelt wird. Das alltägliche Leben in Schweden selbst, empfinde ich im Grunde genommen viel angespannter als z. B. in Mittel- oder Südeuropa. Die Menschen viel mehr gestresst - nur halt, dass es die Allermeisten nie zugeben würden. Man nimmt lieber ein "Sobril" und gut ist's ...
/Hälsningar från Västkusten

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke,
liebe/r Anonym från Västkusten,
für diesen Kommentar und die alltagspraktische Sicht:
Ich habe tatsächlich eine ganz starke Tendenz, Schweden immer wieder als 'gelobtes Land' anzuschauen und darzustellen.

Hjärtliga hälsningar till Sveriges västküsten
Hausfrau Hanna

Anonym hat gesagt…

... und für Schweden ist die Schweiz das Land, wo Milch und Honig fließen ... Jeder Schweizer besitzt quasi seine eigene private Bank ... :-)
/Hälsningar igen från Västkusten

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mjölk och honung och en egen bank, ja, ja ;)
Zumindest das letzte,
liebe/r Anonym,
stimmt für mich nicht. Tyvärr eller gudskelov ;)

Hälsningar tillbacka till min älskade Sverige
Hausfrau Hanna

smultronella hat gesagt…

Liebe Hanna,

ich habe noch keine überraschenden Geburtstagsgrüsse bekommen.
Kann man sich fragen, warum es solche Seiten gibt??
Um die Anbieter von Geburtstagsgeschenken zu vereinen.

Ich weiss aber auch, dass derjenige, der mir den link gab, Personen für eine Art Arbeitsagentur sucht und dabei die Geburtsdaten zur weiteren "Nachforschung" benutzt.

Aber die Schweden scheinen wirklich nichts dabei zu finden.

Hab einen schönen Tag!
Claudia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Jaså!
Geburtstagsüberraschungen in Kartenform ist das eine,
liebe Smultronella,
und 'Nachforschungen' welcher Art auch immer, etwas Anderes.
Solange man jedoch in Schweden nichts dabei findet...
Wir sind hier wohl in diesen Dingen etwas genauer. Tycker jag.

Herzlich Hausfrau Hanna