Hausfrau Hannas schwedische Meise

20.09.2013

Auf Skansen, dem prächtigen Freizeitpark in Stockholm, beobachte ich, wie sich ein Eichhörnchen einem grossen, hageren Mann nähert. Dieser hält seine Hand bereit. Und schwupps ist das kleine Tier auch schon auf seinem Arm und beginnt wie selbstverständlich von der gemahlenen Nussmischung zu fressen.
Er sei ein Tierfreund, erklärt mir der Mann in einem für mich nicht ganz einfach zu verstehenden Schwedisch. Er komme praktisch jeden Tag und füttere die Eichhörnchen. Sie kennten ihn, seien seine Freunde geworden.


Ich staune.
"Willst du auch einmal probieren?" fragt (ich nenne ihn für mich Kalle) der Mann.
Als ich nicke, habe ich auch schon die Hand voll Futter.
Nur, bei mir will das Eichhörnchen nicht. Dafür hüpft ein filigranes Vögelchen auf meine Hand und krallt sich zart ganz vorn an meinen Fingern fest:


PS. Jetzt habe ich nicht nur Meisen auf dem Balkon, sondern auch eine Meise in Stockholm... ;)

6 Kommentare:

flohnmobil hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna, irgendeine Meise haben wir doch alle. Aber nicht alle dieser Meisen lassen sich fotografieren.
Sonnige Grüsse aus der Prowangs
Bea

theomix hat gesagt…

"Hast du 'ne Meise?" "Nicht nur eine!"
Wer kann schon so antworten?

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Lieber eine Meise in der Hand,
liebe Frau Flohnmobil,
als eine im Oberstübchen.
Wobei auch diese nicht schlimm wäre...;)

Herbstgrüsse auch an Conrad
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Um ganz genau zu sein,
lieber Jörg-theomix,
sind es fünf. Vier einheimische Balkonmeisen und eine schwedische.
Die andern 'Meisen' nicht eingerechnet... ;)

Herzlich Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Wie schön, diese hautnahen Tierbegegnungen!
Da lacht das Herz in der Hausfrauenbrust!

Liebe Grüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich meine sie immer noch zu spüren,
liebe Frau Quer,
die feinen, zarten Meisenkrallen.
Und ich überlege, ob ich mir auf den Winter eine solche Nussmischung mixen soll...
Für die Balkonmeisen!

Herzlich grüsst in ein heiteres Herbstwochenende
Hausfrau Hanna