Von Zimtschnecken und der schönsten Hauptstadt der Welt!

03.09.2013


Heute bekam ich von Schulfreundin D., die Stockholm von einer Städtereise kennt, diese Mail:

"Stockholmmmmmmmmmmmmmm! Geniess es!
Und iss doch für mich bitte einen Cannellebollen oder zwei...
Und trink einen guten Kaffee dazu...
Hei, ich fange an zu träumen..."

Unsere Krokodile essen viel! Wir brauchen mehr Besucher.

PS. Selbstverständlich werde ich in den nächsten Tagen die Bitte der Freundin erfüllen. Und für sie in einem der wundervollen Stockholmer Cafés eine Kanelbulle essen. Oder zwei. Noch besser sind allerdings drei. Denn 'kanelbullar' sind etwas vom Feinsten, Köstlichsten, Herrlichsten, was es gibt:
Mums, sagt die Schwedin dazu!

Und ich verabschiede mich mit einem herzlichen 'hej då'!


Kleiner aktueller Nachtrag um 17.15 Uhr:
Soeben habe ich in den DN gelesen, dass Präsident Obama ausgerechnet morgen ebenfalls nach Stockholm fliegt. Herregud, wäre er doch bloss wie zuerst geplant weiter geflogen zu Herrn Putin nach Russland.
Drückt die Daumen, dass wir irgendwie und irgendwann durch das Verkehrschaos kommen... 


5 Kommentare:

flohnmobil hat gesagt…

Wenn nur die Sache mit dem seltsamen Kaffee nicht wäre...
... viel Spass in deiner Lieblings-Hauptstadt!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Du meinst diese typisch schwedische und 'huslige' Art des Kaffeetrinkens,
liebe Frau Flohnmobil,
die sich 'kaffe med påtår' nennt. Da blubbert der Kaffee den ganzen Tag in Wärmekrügen vor sich hin. Und der Gast darf sich gratis ein zweites (oder ein drittes Mal) nachschenken...
Solchen Kaffee trinke ich nicht -
mir reicht e i n e Tasse Kaffee/Cappuccino. Dafür eine gute!

Herzlich Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Schöne Tage wünsche ich mit wenig Verkehrschaos und vielen kulinarischen und kulturellen Höhepunkten!

Herzliche Grüsse,
Quer

Smilla hat gesagt…

Na dann sind sie also scon voll im Norden... Haben sie die Dächertour schon gebucht?
Wie auch immer... ich wünsche ihnen bezaubernde Ferien und erholen sie sich prächtig...
Herzliche Grüsse
Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Sie erinnern sich tatsächlich noch an diese Dächertour,
chère Madame Smilla?!
Nun, das Wetter wäre ideal, um ueber die Dächer zu flanieren. Es ist nämlich sommerlich warm und strahlendschön. Aber ich bleibe doch lieber am Boden oder schippere ueber die Ostsee...
In die Luft geht es dann wieder per Flugzeug. Das reicht!

Herzliche Gruesse nach Franzen aus dem Venedig des Nordens
Hemmafru Hanna