Für jede Lebenssituation...

08.10.2013


Manchmal komme ich etwas ins Sinnieren, wenn ich in der Buchhandlung vor den vollen Regalen mit den Ratgeberbüchern stehe und mir die Titel anschaue:

"Bei soviel Auswahl  müsste es den Menschen gut gehen..."


2 Kommentare:

smultronella hat gesagt…

Diese Bücher haben wirklich eine wahre Inflation. Helfen können sie doch nur, wenn man selbst etwas ändern WILL und das auch MACHT.
Oft reicht es ja schon aus, die innere Einstellung und die Sichtweise zu wechseln: das Glas ist halb voll.
Liebe Hanna, ich hoffe, Du brauchst nicht zur Buchdroge zu greifen, um glücklich zu sein.
Ha det så bra!
Kram, Claudia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Nicht zur Ratgeber(bücher)droge,
liebe Smultronella,
es gibt genügend andere Bücher, die glücklich (und süchtig) machen.
Zum Beispiel im Moment: "Als Mutter verschwand" der koreanischen Autorin Kyung-Sook Shin.

Kram Hausfrau Hanna