Nicht wie Marmor...

15.11.2013

Es gibt Menschen, die sitzen da wie ein offenes Buch.
Das hat für das Gegenüber etwas Spannendes: Es hört nämlich nicht nur die Worte, es kann auch die Mimik und Haltung lesen und sie frei interpretieren. Denn diese Menschen haben die Angewohnheit, stets die Stirn zu runzeln. Je nach Situation reissen sie erstaunt, verunsichert oder entsetzt die Augen auf und ziehen überkonzentriert die Schultern hoch. Sie kauen genervt mit den Schaufeln auf der Unterlippe herum und gestikulieren mit den Händen.

PS. Ich weiss das so genau, weil ich *seufz* ebenfalls zu dieser Sorte Mensch gehöre...


Finfin marmorbyst Waldemarsudde-Villa /Stockholm

4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Da komme ich mir irgendwie auch ertappt vor, liebe Hausfrau Hanna... :-)

Schöne Grüsse mit einem breiten Lächeln im Gesicht,
Brigitte von Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Oh ja,
liebe Frau Quer,
das breite Lächeln fehlte noch in meiner Aufzählung :)

Ein ebensolches zurück an Sie, auf dass es den Grauwettersamstag etwas erhellen möge
Hausfrau Hanna

wildgans hat gesagt…

...und manche gehen, laufen, rennen sogar so...
Durch frühere Bioenergetikübungen kann ich sogar erkennen, wer als Kind geschlagen wurde oder andere Malessen hat, Körpersprache ist nicht zu verbergen.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

... so weit geht es bei mir nicht,
liebe Frau Wildgans,
ich brauche das Gegenüber... :)
Und ja, Körpersprache ist sichtbar und interpretierbar. Was mir ab und zu schon etwas peinlich ist...;)


Herzlich Hausfrau Hanna