Wintersonnenwende

21.12.2013

Heute ist Wintersonnenwende. Kürzester Tag, längste Nacht.
Um dem Lichtmangel und allfälligen melancholischen Stimmungen entgegen zu wirken, empfiehlt Hausfrau Hanna, an diesem Wochenende einen langen Spaziergang in der Natur zu machen.
Oder ein Tänzchen zu schwungvoller Musik aufs Parkett zu legen:



PS. Aktuell hat es in Stockholm leider auch keinen Schnee... wie auf der Webcam zu sehen ist!

6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Die sind ja voll gut drauf, liebe Hausfrau Hanna! Ja, das lüpft Herz und Beine - wunderbar!

Ganz lieben Gruss,
Brigitte

Smilla hat gesagt…

Da komme ich ja kaum nach mit den Augen nach...
Liebe Hausfrau Hanna ... Es bleibt eine zarte Hoffnung, dass ich bis heute Abend warm gelaufen bin!
Sende ihnen hiermit meine aufrichtigsten 4. Adventsgrüsse.
❤️-lich Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Im Alltag sind die Schweden ja eher zurückhaltend,
liebe Frau Quer,
wenn es jedoch ums Entertainen geht, legen sie los. Und wie!

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dann brennt mir nur ein Wunsch auf den Lippen,
chère Madame Smilla,
dass Sie bis heute Abend zu Höchstform auflaufen, um den Charleston genauso rasant aufs Stubenparkett zu steppen... ;)

Herzlich und eher im langsamen Walzerrhythmus durch den Tag gehend
grüsst Sie HAusfrau Hanna

Sonja hat gesagt…

Das ist ein heißes Ding. Ich bedanke mich artig dafür, es hübscht mir die Draußentrübigkeiten schön auf!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Und mir,
liebe Frau Wildgans,
haben die beiden schwedischen Charlestonetänzer dreimal die Draussentrübigkeit (was für eine Wortschöpfung Ihnen da wieder gelungen ist!)aufgehübscht und aufgehellt. Mindestens :)

Herzlich ins Dunkel des 4.Adventsabend
Hausfrau Hanna