Im Gedenken

07.01.2014


Eines meiner Lieblingsgedichte ist 'Rückzug' von Hilde Domin.
Mit Worten, die schnörkellos und schön das Eingehen in ein grösseres Ganzes beschreiben.
Und einer Jenseitsvorstellung, die mutig ist.




Rückzug

Ich bitte die Worte zu mir zurück
ich locke meine Worte
die hilflosen

Ich versammle die Bilder
die Landschaften kommen zu mir
die Bäume die Menschen

Nichts ist fern
alle versammeln sich
so viel Helle

Ich ein Teil von allem
kehre mit allem
in mich zurück
und  verschliesse mich
und gehe fort
aus der blühenden Helle
dem Grün dem Gold dem Blau
in das Erinnerungslose

Hilde Domin

4 Kommentare:

theomix hat gesagt…

wenn man so wüsste wo man hingeht...

schönes zitat. :)

Quer hat gesagt…

Wie gut, dass wir doch noch ein paar Worte von ihr zurückbehalten konnten - nicht nur fürs Erinnern!

Liebe Grüsse,
Brigitte

Hausfrau Hanna hat gesagt…

... gut, dass man/dass niemand es weiss,
lieber Jörg-theomix,
meint Hausfrau Hanna und schickt dir einen herzlichen Gruss in den hellen Januarmorgen

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja, Hilde Domins Gedichte gehören mit zum Besten,
liebe Frau Quer,
und wirken tief und lange nach...

Herzlich Hausfrau Hanna