Ein grossartiger Film

18.02.2014

Mittagskino am Montag.
Die Leute strömen in den Saal, um sich den neuen Film von Stephen Frears anzusehen:
Philomena.
Es ist eine wahre Geschichte (was ich jedoch erst während des Abspanns bemerkt habe...):
Zwischen Bigotterie und tiefer Gläubigkeit.
Zwischen Liebe und Hass.
Zwischen feuchten Augen und herzlichem Lachen.
Mit einer Judy Dench, die einfach nur grossartig ist.
Hingehen!



PS. Oder lesen. Das Taschenbuch 'Philomenas verlorener Sohn' von Martin Sixsmith ist soeben auf Deutsch erschienen.

8 Kommentare:

wildgans hat gesagt…

Diesen Film will ich mir nicht anschauen. Würde mich gefühlsmäßig überfordern, gerade auch angesichts des Winzlings meine Sohnes...Dass es ein sehr guter Film ist, glaube ich wohl!
Gruß von Sonja

Smilla hat gesagt…

Merci für den Tipp, chère Hausfrau Hanna... wir kommen ja im Moment nicht gross vom Hof, aber ich habe den Namen gespeichert und wer weiss, vielleicht....
So nun schliesse ich für heute das Compüterchen... die Beine sind schon hochgelagert und ein bisschen gespörtelt habe ich auch...
Das volle Programm, aber wem sage ich das?!?
Liebe Grüsse
Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ihre gefühlsmässige Überforderung kann ich gut verstehen ,
liebe Frau Wildgans,
denn mich haben diese Sequenzen im Film ebenfalls völlig geschafft.
Aber daneben gab es eben auch soviel Heiterkeit, Humor, Wärme und Versöhnliches, dass am Ende des Films ein ganz starkes Gefühl der Wärme und Menschlichkeit blieb.

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich weiss, ich weiss,
chère Madame Smilla,
die kleinen Kälbchen und die Schafe brauchen Ihre Anwesenheit.
Aber wenn der Film in der Nähe in einem cinéma gespielt wird, sollten Sieunbedingt die Beine hochnehmen und hingehen. Oder fahren ;)

Herzlich grüsst nach Franzen
Hausfrau Hanna

Anhora hat gesagt…

Ist diese Schauspielerin nicht die James-Bond-Mutti? Kann man das gedanklich abstellen?
Ich habe den Filmtitel schon gehört, weiß aber nicht worum es geht. Wenn es zu aufwühlend ist, schließe ich mich Wildgans an, ich bin da leider auch kein Held.

Quer hat gesagt…

Danke für diese schöne Anregung. Das könnte wirklich ein Film sein, der einen menschlich bereichert..

Lieben Gruss,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das genau macht eine sehr gute Schauspielerin aus,
liebe Anhora,
dass man ihr jede Rolle abnimmt.
Die James Bond-Mutti.
Aber auch die Mutter, die 50 Jahre lang ihren Sohn sucht...

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Bereichert und berührt,
liebe Frau Quer,
und mit mir wohl das ganze Publikum im vollen Kinosaal.

Herzlich Hausfrau Hanna