Zwischen zwei Haltestellen (58)

23.02.2014

Tramfahren kann manchmal ganz schön zum Fantasieren einladen.
So wie gestern.
Auf der Rückseite des Sitzes vor mir prangten nämlich zwei dick eingekratzte Buchstaben und ein Herz:


PS. Ich überlegte mir, wer das hätte sein können. War es ein Mann mit seinem Taschenmesser? Oder eher eine Frau mit einer Nagelfeile?
Oder war es vielleicht das Gemeinschaftskratzwerk all jener Fahrgäste, die vor mir auf dem Sitz gesessen hatten? Was einer begonnen hatte, führten andere weiter... ;)




4 Kommentare:

Smilla hat gesagt…

Also ich/ wir waren das nicht!
Liebe Hausfrau Hanna ein wunderbar sonniges Wochenende geht zu Ende und morgen werde ich wohl oder übel wieder hinter dem Staubsauger herrennen müssen....
Ich wünsche ihnen eine guten Start in eine lockerfröhlicheheitere Arbeitswoche!
Herzlich Madame s.

Quer hat gesagt…

Das ist zumindest eine sympathische Sachbeschädigung!
Schöne Grüsse in die neue Woche, liebe Hausfrau Hanna,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wobei 'S' für Smilla gepasst hätte ;)
ma chère Madame,
und da heute ein Traumfrühlingstag ohne Ende ist, wird der nicht fürs Putzen verschwendet. Ich habe Besseres vor :)))

Herzlich zu Ihnen und in eine hoffentlich frohe und beschwingte Woche
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Es muss der Frühling sein, der mich in Schwung gebracht hat,
liebe Frau Quer,
denn was ich etwas flockigheiter abtat als verliebtes 'Kratzwerk', ist tatsächlich eine Sachbeschädigung in einem öffentlichen Transportmittel :(

Herzlich Hausfrau Hanna