"Geld kann unsere wesentlichen Bedürfnisse nicht erfüllen"

28.05.2014


Dieses Zitat, das dem Dalai Lama zugeschrieben wird,  las ich heute Morgen auf einem Kalenderzettel.
Und diesen Spruch las ich am letzten Wochenende an einer Drehorgel am Bauernmarkt :



PS. "Gar kein Geld zu haben, macht nicht unbedingt froh",  dachte ich. Und schon griff meine Hand gleitig ins Portemonnaie, was der Drehorgelmann freundlich verdankte...

PPS. Morgen allerseits einen schönen Auffahrtstag - wünscht Hausfrau Hanna.

PPPS. Und nehmt die Auffahrt um Himmels willen nicht wortwörtlich, sondern gebt acht beim Fahren!

6 Kommentare:

Ursula hat gesagt…

Auffahrt modeln wir um zur Velo-Fahrt, wie jedes Jahr. Heuer gehts Richtung Emmental.
Frohe und geruhsame Tage wünscht
Ursula

Bobsmile hat gesagt…

"Und nehmt die Auffahrt ums Himmelswillen nicht wortwörtlich, sondern gebt acht beim Fahren!"

Das kann man nicht genug betonen, so gab es letztes Wochenende am eben frisch geöffneten Sustenpass bereits drei Motorradunfällen innert kurzer Zeit.
Ich lasse diese Tage den Töff in der Garage und hänge einfach nur so bei Grill&Chill im Berner Oberland ab - wenn das Wetter denn mitspielt.
:-)

Schöne und genussvolle Auffahrtstage, liebe Hausfrau Hanna.

Gruss vom Bobsmile

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dann wünsche ich dir und deiner Entourage,
liebe Ursula,
eine wundervolle Fahrt durchs Emmental. Und esst ja ein herrliches Meringues mit viel handgeschlagener Nidel obendrüber :)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…


Danke, lieber Bobsmile,
hier in der Stadt ist Kultur in Form von Singen und Jugendchören angesagt.

Grill+Chill im BO geht geht übrigens als passender Ersatz zur Töfftour an Auffahrt durch:)

Findet Hausfrau Hanna und grüsst dich mit einem herzlichen 'Chill(t) schön'!

Quer hat gesagt…

Zu unserem Glück sind Reichtum und Frohsinn nicht direkt voneinander abhängig...

Und die Ausfahrt an Auffahrt muss ja auch nicht unbedingt sein. ;-)

Liebe Grüsse zu Ihnen in die sangesfreudige Stadt, liebe Hausfrau Hanna,

Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Materieller Reichtum stiftet nicht zwingend Zufriedenheit und Fröhlichkeit,
liebe Frau Quer,
aber alle drei zusammen - das wäre optimal...;)

Die erste Kostprobe der jungen SängerInnen habe ich bereits genossen in der Stadt.
Und es folgen noch mehr :)

Herzlich in den (ausfahrtsfreien) Auffahrtstag
Hausfrau Hanna