Fantasieankurbelndes

17.07.2014


Gestern war ich noch Bücher kaufen.
In einem der Schaufenster meiner Lieblingsbuchhandlung hing ein Plakat mit Sätzen, die etwas ungemein Anregendes hatten. Ich hatte das Fotoapparätchen nicht mit dabei (kommt hin und wieder vor...) und so muss ich jetzt die Erinnerung bemühen. Diese paar Sätzlein sind haften geblieben.
Ich hoffe, mein Gedächtnis spielt mir dabei keinen Streich:



Eine Tasche ohne Bücher ist...

   wie Yin ohne Yang
   wie Tag ohne Nacht
   wie heute ohne gestern
...
...
...
...

 wie Hausfrau Hanna ohne Blog...


PS. ...ist das, was mir dazu eingefallen ist ;)



6 Kommentare:

wildgans hat gesagt…

Sie gehen Bücher einkaufen wie Quark oder Gurken?
Mich würde der Inhalt der Einkaufstasche nach vollendeter Tat interessiern!

Quer hat gesagt…

"Eine Tasche ohne Bücher ist ein Garten ohne Blumen." ...habe ich noch im Kopf und würde ergänzen:
Eine Tasche ohne Bücher ist ein Morgen ohne Licht...

Ich denke, Ihre Tasche ist nicht leer geblieben, liebe Hausfrau Hanna.
Schöne Grüsse in den Tag,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Da eine Buchhandlung einer der schönsten Einkaufsorte für mich ist,
liebe Frau Wildgans,
kann es tatsächlich 'durchgehen' mit mir, und ich kenne keine Hemmungen mehr:
Aktuell sind das ein Schwedenschmöker-TB von
Maria Ernestam 'Die Liebesnachricht'.
Stefanie Schröders Romanbiografie über Gabriele Münter 'Im Bann des blauen Reiters'.
Und 'Koala' von Lukas Bärfuss.

Ich hoffe, Ihre Neugier damit befriedigt zu haben und schicke einen herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wie schön Ihr Beispiel mit dem morgendlichen Licht ist,
liebe Frau Quer,
und es passt zu meinem heutigen frühen Morgen, den ich lesend (Schwedenschmöker!) unter dem Holunderbaum in meiner Landidylle verbracht habe... :)

Herzlich in einen schönen Tag
Hausfrau Hanna

wildgans hat gesagt…

Dankschön vornehmst! Und welch unbeschreiblich schöne Leseorte Sie haben!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Vornehmsten Dank,
liebe Frau Wildgans,
nehme ich gern entgegen.
Huldvoll, wie sich das gehört!

Herzlich Hausfrau Hanna