Regentropfen von 1968

11.07.2014


Als der Regen in der Nacht leise und ausdauernd aufs Dach tröpfelte, tauchte aus der Dunkelheit der Jahrzehnte plötzlich ein Lied auf, das mich damals mit seiner sanften Melancholie völlig in den Bann zog:



6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Wie schön, dass man so alte, musikalische Schätze in den Tiefen des Internets ausgraben kann!

Einen melodischen Tag wünscht Ihnen
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Wie haben wir das damals bloss geschafft,
liebe Frau Quer,
ganz ohne Internet und youtube?!?!?
Und nur mit diesen kleinen 45er-Scheibchen, die man nach drei Minuten Laufzeit schon wieder wenden musste auf dem Plattenteller...

Mit nostalgischsentimentalen Grüssen
Hausfrau Hanna

Anonym hat gesagt…

Danke für dieses wunderschöne Lied.
Da kommen viele Erinnerungen hoch.
Herzlich liebe Grüsse sendet
Regula

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Schön,
liebe Regula,
dass dir die 'Kinder der Aphrodite' ebenfalls drei frohe Minuten musikalischer Erinnerungen beschert haben!
Du warst damals aber noch ein kleiner Hüpfer... ;)

Herzlich Hausfrau Hanna

Regula hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna
Meine drei grossen Geschwister (7, 12 und 15 Jahre älter) haben mich musikalisch geeicht.
Alles wurde mir in die Wiege gelegt. Von den Beatles über die Stones bis zu Jacques Dutronc und Silvie Vartan. Mag diese Musik bis heute.
Einen guten Start in die Woche.
Regula

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Deshalb also,
liebe Regula,
ja von grossen Geschwistern wird man wie selbstverständlich 'mitgenommen' und kann ganz schön profitieren!
Für die französischen Chansonniers und -ères habe ich mich ebenfalls sehr begeistert:
Moustaki etwa:)

♡lich zum Abend
Hausfrau Hanna