"Ein Bild ist gut, wenn..."

25.08.2014


Eine ganz besondere Ausstellung ist noch bis anfangs September im Beyelermuseum zu sehen:


Der Name Gerhard Richter sagte mir (ehrlich!) v o r dem Besuch nichts...


Dann jedoch wurde ich von seinen grossformatigen Bildern in den Bann gezogen:


Auch von diesem unspektakulären Grau:



"Ein Bild ist gut, wenn ich es nicht kapiere", sagt Gerhard Richter. 
Das Zitat ist abgespeichert... :)


Dieser da durfte fotografieren!

Ich hingegen wurde von der Aufsicht gebeten, das Fotografieren zu lassen. Selbstverständlich steckte ich das Apparätchen sofort und leicht schuldbewusst in die Tasche...

PS. Gerhard Richters Werk hat mich derart fasziniert, dass ich nochmals hingehen werde. 
PPS. Und dieses Mal werde ich nur mit den Augen schauen...  







10 Kommentare:

flohnmobil hat gesagt…

Also ich weiss nicht....
... ich bin und bleibe eine Kunstbanausin. So graue Wände vermögen mich nicht in den Bann zu ziehen. Ob ich fotografieren darf oder nicht.

wildgans hat gesagt…

Ihr schöner Bericht lässt mich wieder vom Leben in der Stadt träumen...

Quer hat gesagt…

Da lohnt sich das Schauen gewiss!
Gerhard Richter hat Grossartiges geschaffen.
Das Fotografieren allerdings ist an solchen Orten fast durchwegs problematisch: Urheberschutz...
Ich frage da immer vorsichtshalber an der Kasse - und manchmal gibt es sogar grünes Licht - wie vor einiger Zeit im Naturkundemuseum etwa...

Liebe Grüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Also,
liebe Frau Flohnmobil,
es hätte da schon Bilder gegeben, die dir höchstwahrscheinlich gefallen hätten: Frauenporträts etwa (wie auf dem Plakat).
Aber da ruhte mein Apparätchen bereits in der Tasche...;)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Oh ja,
liebe Frau Wildgans,
diese Seiten der Stadt sind tatsächlich zum Träumen schön.
Und zum Erleben noch schöner... :)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Es gab wohl selten eine Ausstellung,
liebe Frau quer,
die mich derart begeistert und berührt hat.
Komischerweise kannte ich Bilder von Gerhard Richter von Kartensujets - ohne jedoch seinen Namen zu kennen. Was sich zum Glück geändert hat.
Falls Sie noch nicht an der Ausstellung gewesen sein sollten:
Nichts wie hin, bevor sie schliesst!

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

@Quer
PS. Urheberschutz! Natürlich!
DAnke auch für den Hinweis, dass man/ ich auch fragen kann...!

sylvia hat gesagt…

liebe Hausfrau Hanna,
da beneid ich Sie! in diesem wunderbaren museum Gerhard Richter zu schauen - das hätt ich auch gern getan. leider hab ichs nicht geschafft aber ich freue mich, dass es Ihnen eine offenbarung war;-))).
und ja - ich frag auch immer gleich vorn beim reingehen wegen des fotografierens. in manchen ausstellungen gibts dann ein formular, das man ausfüllt und darin versichert, dass man die fotos nicht gewerbllich nutzen wird. dann gibts einen kleb-button den man sich aufs hemde pappt und kann ungehindert fotos machen. manchmal möcht frau ja auch einfach "schöne nebensächlichkeiten" festhalten...
liebe grüße nach Basel
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich kann deinen Neid gut verstehen,
liebe Sylvia,
eine solch grossartige Ausstellung quasi vor der Haustüre zu haben, ist ein Privileg!
Danke für deine Ausführungen, an die ich v o r dem nächsten Museumsbesuch mit Fotoabsichten denken werde!
Schliesslich bin ich Hausfrau - und keine Gewerbefrau... ;)
Herzlich Hausfrau Hanna

sylvia hat gesagt…

;-)))