Null Talent!

12.08.2014


Schenkt mir ein Kind eine Zeichnung, freue ich mich von Herzen und hänge das Werk auf.
Ich selbst kann nicht zeichnen.
Mit neunzehn besass ich noch ein kleines Restchen Talent.
Das bekam ich dann vom neuen, von sich völlig überzeugten Zeichenlehrer auch noch ausgetrieben.
Es war die allererste Zeichenstunde bei Herrn Pf.
Er stellte uns die Aufgabe, mit Bleistift Vögel zu zeichnen auf ein weisses A4-Blatt.
Ich zeichnete in der dafür vorgegebenen Zeit unbeschwert das Blatt voll mit Linien und Punkten, die in meinen Augen Fantasievögel waren.
Dann die Einzelkritik vor der ganzen Klasse.
Herr Pf. hielt mit spitzen Fingern meine Zeichnung hoch und legte los:
"Nicht nur die falsche Seite des Zeichenpapiers genommen! Sondern auch diffus in der Strichführung! Es ist nicht erkennbar, was es sein soll!"

PS. Ich habe es Herrn Pf. bis heute nicht verziehen...




PPS. Was ist ein Künstler? Das hier habe ich soeben bei Frau Quer gelesen :)

6 Kommentare:

wildgans hat gesagt…

Als Kunstlehrerin tätig berufslebenslang sage ich: Dieser Lehrer war nicht geeignet...und mir fallen die vielen Kinder ein, die mir ihre Bilder zeigten mit dem kleinlauten Worten: Frau L, gell, das ist Sch...e!
Oh nein.
Hier gibt es gute Ideen:
http://martinawald.wordpress.com/25-tipps-wie-man-richtig-gut-zeichnet/

sylvia hat gesagt…

ein fettes pfffffffffffffff auf herrn pf., die pfeife! ich könnt schreien! das macht mich so wütend, ich kanns gar nicht sagen. an den kindern wird so viel kaputt gemacht. und so viele erwachsene, die durch solch 'ne schule mussten, sagen: ich kann gar nicht malen, zeichnen, ich bin nicht kreativ. alles quatsch! wenn man glück hat, hat man nen guten, ne gute lehrerin. Sonja sagts: pffffffffeife war NICHT geeignet. mach einfach und pfeif drauf. spiel rum und mach dir keinen druck. hab spaß dran, gibt keine zensuren mehr;-)))!
entschuldige, wurd etwas länger, aber zu diesem thema kann ich opern singen (obwohl: "ich kann gar nicht singen...")
liebe grüße
sylvia

Quer hat gesagt…

Der hatte wohl auch null Talent, dieser Pädagoge!
Ich möchte hier nochmals einen Künstler zitieren:
"Jeder ist ein Künstler", sagte Josef Beuys. Was Ihr unsensibler Lehrer Pf. wohl nie begriffen hat...
Liebe Grüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke für den Kommentar und den Link,
liebe Frau Wildgans,
Frau Walds Seite habe ich verlinkt und werde regelmässig dort zu Besuch sein...:)

Herzlich Hausfrau HAnna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich mag es,
liebe Sylvia,
wenn in einem Kommentar Dampffffff abgelassen wird. Und dein längerer Kommentar hat mir in der Seele gut getan. Danke!
Ich möchte dazu nur noch sagen, dass ich bereits 19 war, als mich Herr Pf. vor der neuen Klasse, in neuer Umgebung, in der Berufsausbildung derart blossstellte und verunsicherte. Und mir das Zeichnen für immer austrieb...
Andere hatten wohl in ihrer Schullaufbahn ähnliche Erlebnisse. Ob im Fach Singen (!). Oder Turnen. Oder sonst etwas.
Prägend ist das allemal.
Ich habe es all die Jahre nicht geschafft, einen Zeichenkurs für Erwachsene zu besuchen, weil ich mich nicht wieder blamieren wollte...

Mit einem herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke,
liebe Frau Quer,
für den Beuys:
Wahre Künstler trafen und treffen den Nagel auf den Kopf mit ihren Aussagen!
Und Herrn Pf.'s persönliches 'Schicksal' war wohl, dass er gern Künstler gewesen wäre. Und es 'nur' zum Zeichenlehrer geschafft hat...

Herzlich Hausfrau Hanna