Schillernder Moment

18.08.2014


Samstagnachmittag in einer der unschönsten Strassen in der Innenstadt.
Plötzlich dieses schillernde, schwebende Etwas:


Kinder, die zuerst staunen. Und dann danach haschen:


Den Passanten gefällt es ebenfalls. Sie bleiben stehen und schauen gern zu.
Und der Künstler, eine reizvolle Erscheinung, verdient etwas Geld für sich...



6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Etwas Poesie tut dem Alltag immer gut!
Liebe Grüsse zum Wochenbeginn,
Frau Quer

wildgans hat gesagt…

Ein schöner Anblick! Gern würde ich den Seifenblasenhersteller erzählen hören...
Unser Enkel lacht mit seinen sechs Monaten beim Anblick von Seifenblasen IMMER.
Kennen Sie in gutes Rezept,damit man nicht immer nur diesen Chinaschaum nehmen muss?
Gruß von der Seifenblasengans

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Und der Innenstadtstrasse,
liebe Frau Quer,
mit den vielen internationalen Geschäftsketten ebenfalls :)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich stelle mir soeben vor,
liebe Frau Seifenblasengrossmuttergans,
wie schön es ist, mit dem kleinen, hellwachen Enkel Zeit beim Seifenblasenpusten zu verbringen :))
Leider kenne ich kein Rezept - aber das Internet ist bestimmt voll davon.
Versuchen Sie es doch einmal dort!

Herzlich Hausfrau Hanna

Jörg Wilkesmann-Brandtner hat gesagt…

Schön anzusehen. :)
Und was ist an der Straße nichtschön?

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Geschäft an Geschäft,
lieber Jörg-theomix,
und es sind alles die gleichen, gleichförmigen internationalen Geschäftsketten wie es sie auch in A... oder B... oder Z... gibt!

Hässlich eben!

Dafür einen schönen Gruss über die Grenze an den vielleicht bald schon Burgherr Jörg :)
Hausfrau Hanna