Stich für Stich

06.10.2014


An Ballettschläppchen und Spitzenschuhe gehören für den festen und sicheren Halt Satinbändel.
Das war mir bekannt.
Ich wusste allerdings nicht, dass diese nicht wie Schuhbändel am Schuh befestigt sind.
Ballerinen müssen sie selbst annähen.
Stich für Stich.
Handarbeitstanz mit Faden und Nadel... ;





PS. Und so sieht das aus:



6 Kommentare:

flohnmobil hat gesagt…

Dann doch lieber Wanderschuhe, die werde mit Bändel geliefert. ;-)
Grüessli
Bea

Smilla hat gesagt…

Gummistiefel haben weder noch....
Geschätzte Hausfrau Hanna...
eine Madame S. trägt echte Gummistiefel... ist nicht weder elegant noch schön.... aber äusserst zweckmässig... obwohl vielleicht könnte ich ja auch auf Spitzen über über die Weiden, oder den Mist schweben....
Herzliche Grüsse zum Wochenstart
Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Da pflichte ich dir zu 100 % bei,
liebe Frau Flohnmobil,
und auf die Spitze bringe ich es ohnehin nicht (mehr...) ;)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

An Gummistiefel,
chère Madame Smilla,
habe ich natürlich nicht im Entferntesten gedacht...
Die müssen in der Tat weder elegant noch schön sein - sondern den Zweck erfüllen.
Wobei, auch in Gummistiefeln ist eine gewisse Leichtigkeit des Gehens und Eilens möglich.
Finde ich!

Avec plaisir!
Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Für die kleinen Balletteusen kommen sicher keine Wanderschuhe oder Gummistiefel in die "Tüte".
Und wer A wie Abheben sagt, muss auch B wie Bändel anbüezen sagen.
Aber mit Musik geht ja bekanntlich alles leichter! :-)

Schöne Grüsse, noch in den flachen, bändellosen Finken,
Brigitte von Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Da werde ich bei Gelegenheit nachfragen,
liebe Brigitte von Quer,
ob die Musik im Ohr die zierlichen 'Überwindligstiche' erleichtert und vorantreibt...;)
Immerhin sind es einige Paar Bändel im Monat!

Im Moment noch baren und freien Fusses grüsst
Hausfrau Hanna