Möbeldesign zum Letzten...

14.11.2014


Das ging gestern hoch zu und her in Hausfrau Hannas Blogstübchen.
Ich glaube, so viele Kommentare, Anregungen, Bemerkungen habe ich noch nie bekommen.
Möbeldesign scheint anzusprechen und anzuregen...
Einer der Kommentare kam übrigens von einer schwedischen Leserin.
Da er für mich völlig neue Informationen über skandinavisches Möbeldesign enthält, habe ich ihn übersetzt, damit ihr ihn ebenfalls lesen könnt:

"Hej Hausfrau Hanna
ich schreibe jetzt, wie mir  der Schnabel gewachsen ist, ohne den Anspruch, diplomatisch zu sein.
Es scheint, dass alle diese Stühle von Männern entworfen worden sind, dagegen ist nichts einzuwenden. Gibt es doch viele edle Stühle, die von Männern konzipiert wurden.
Der 'Poäng' wurde übrigens von Noboru Nakamura entwickelt, aber ich glaube, er liess sich dabei von Alvar Aalto beeinflussen.
Momentan gibt es übrigens eine Ausstellung im Vitra Design Museum in Weil mit Artek Möbeln.
Männer entwerfen Möbel, um sich auszuruhen nach der Arbeit im Büro. Stühle, in die man sich legen kann und aus denen man praktisch nicht mehr hoch kommt.
Es gibt auch Frauen, die Stühle und Sessel entworfen haben. Vielleicht haben sie ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse von Frauen?
Denk daran, dass auch die Dänen gutes Möbeldesign haben!
BoConcept.com kann dir eine Idee geben.

Mit freundlichen Grüssen PIPPI" 
Sessel aufgenommen im Museum auf  Waldemarsudde/Stockholm


PS. Und so sieht das in der schwedischen Originalversion aus:

Hej Hausfrau Hanna
nu skriver jag som jag tänker, utan att vara diplomatisk. Det verkar som om alla dessa fåtöljer är designade av män, inget emot det, det finns många ädla stolar designade av gubbar.
Poäng är designad av Noboru Nakamura, men jag tror nog att han tog inspiration av Gamle Alvar Aalto. Det finns en utställning i Vitra just nu av Artek möbler.
Gubbar, män, ritar möbler att vila sig i efter arbetsdagen på kontoret. Stolar som man ligger i, som är omöjliga att komma ut ur.
Det finns också kvinnor som designat stolar och fåtöljer. Kanske de har bättre grepp om kvinnornas behov?
Tänk på att danskarna är bra på möbler.
BoConcept.com kan ge inspiration.

Med vänliga hälsningar PIPPI


4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sali Hanna,
ich chann au dütsch, gut übersetzt.
Pippi

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Sali und hej Pippi,

k e i n e n Moment lang habe ich daran gezweifelt, dass ein pfiffiges Mädchen wie du Deutsch kannst ;)
Tack för komplimangen!

Kram Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Schön, der Kommentar von Pippi! Im Vitra-Museum in Weil am Rhein war ich schon zweimal - die Design-Stücke (nicht nur Sessel) sind toll präsentiert und lassen die Augen freudig herumtanzen - fürs Portemonnaie sind sie allerdings eher ernüchternd... ;-)

Lieben Gruss,
Brigitte

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dann lasse ich einfach nur die Augen leuchten und tanzen im Vitra Design-Museum,
liebe Brigitte,
das genügt auch völlig. Und ein Tag im Advent würde sich dafür wunderbar eignen :)

Herzlich Hausfrau Hanna