Wetter ist ein Dauerthema

29.07.2015


Heute ein kühler, grauer, wolkenverhangener Tag. Es regnet leicht.
Manche mögen das schade finden.
Ich hingegen finde es wahnsinnig gemütlich, nach den vielen sonnigheissen Tagen einen Regentag zuhause zu verbringen.
Und tief durchzuatmen...




PS. Bei uns die Dauer eines Tages -  in Schweden in diesem Sommer der Dauerzustand...!

8 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Ja, mit Schweden, das habe ich auch bemerkt beim Folgen der Fahrrandreise zum Nordcup bei www.irgendlink.de
Wie schade.
Hier wie bei Euch, derzeit durchwachsen, doch nicht minder schön- und für Sonntag wieder dreißig Grad angesagt.
Hach, was kann man so gut übers Wetter plaudern...
Gruß von Sonja

flohnmobil hat gesagt…

Ich bin auch froh über die Sommerpause. Der Natur sei der Regen gegönnt. Und schliesslich: Wie sollen sonst im Herbst Steinpilze wachsen. ;-)
Ich fand es schon fast ein Erlebnis, heute den Schirm aufzuspannen.
Herzliche Grüsse
Bea

Pesche hat gesagt…

HAlloHausfrauHanna
die tun mir jetzt echt leid die Schweden. Vielleicht bin ich deshalb noch nie in den hohen Norden gereist, weil ich dem Wetter nicht traue. Zu recht wie ich deinem heutigen Post entnehmen kann.

Gruss vom Pesche

Quer hat gesagt…

Diese feine Abkühlung und das dazugehörige Nass sind wunderbar, zumal bereits wieder die Sonne zwischen den Wolken hervorblinzelt.
Ein wunderschönes Bild ist das, liebe Hausfrau Hanna - mal ganz abgesehen vom Wetter!

Herzlichen Gruss,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke für den Link,
liebe Frau Wildgans,
per Fahrrad unterwegs zu sein im hohen Norden ist in diesem verregneten und kühlen Sommer wohl nicht nur Freude...
Ja, auch hier ist in ein paar Tagen die nächste Sommerhitzewelle am Anbranden.
Nehmen wir es, wie es kommt!

Kühlen Abendgruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mir ging es genauso,
liebe Frau Flohnmobil,
ich spannte heute Mittag den grasgrünen Regenschirm mit Wonne auf. Um ihn nach einer Weile wieder zu versorgen. Um die Regentröpfchen auf Haar und Haut zu spüren...:)

Die Natur hätte noch mehr von dem Nass zugute.
Bis zum Herbst (und den Steinpilzen) dauert es ja noch eine Weile.

Herzlichen Frohwettergruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mir tun die Leute in Schweden auch leid,
lieber Pesche,
dass sie dieses Jahr ein solches Wetterpech haben und sich der Text in ihrem häufig gesungenen Sommerlied als so wahr herausstellt:
"Sommaren är kort, det mesta regnar bort".
Mein Tipp ist dennoch: Unbedingt einmal hinfahren in den Norden!
Es ist wunderschön. Trotz unbeständigen Wetters und Stechmücken...;)

Herzlich Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Es ist ein Stück Ostsee im Schärengarten bei Stockholm,
liebe Frau Quer,
und das Wetter auf dem Bild entspricht wohl dem aktuellen Wetter!
Hier blinzelt die Sonne zum Abend hin auch ganz schüchtern hervor.
Dennoch hatte es etwas Erholsames, dass sie sich heute für einmal nicht gezeigt hatte...

Herzlichen Abendgruss
Hausfrau Hanna