Hundstage!

12.08.2015

                                                        
12.Juni
"So einen Sommer habe ich noch nie erlebt.
Hundstage seit Mitte Mai. Den ganzen Tag
hängt dichter, staubiger Dunst völlig unbeweg-
lich über Strassen und Plätzen.
Erst abends lebt man etwas auf."

12 juni
"Jag har aldrig sett en sådan sommar.
Rötmånadshetta sedan mitten av maj. Hela dagen
står ett tjockt töcken av damm alldeles stilla
över gatorna och torgen.
Först på kvällen lever man upp en smula."


Hjalmar Söderberg aus 'Doktor Glas'




PS. Das sind die bemerkenswerten Anfangszeilen des Romans 'Doktor Glas' des schwedischen Autors Hjalmar Söderberg, den ich soeben zu lesen begonnen habe. Bemerkenswert deshalb, weil sie einen endlos scheinenden, schwedischen (!) Sommer  vor 110 Jahren beschreiben. Der tagebuchähnliche, eloquent geschriebene Roman erschien tatsächlich 1905...

PPS. Übersetzt wurde der Text genauso eloquent von Verena Reichel. Das Lesen ist ein Genuss. Varmt tack!

6 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sommer, Westküste, Schweden 2015:
Von Mai bis Juli - nass, feucht, kalt. Regen. Regen. Regen. Kaum Sonne.
20 Juni 2015 Mittsommer ohne "Sommer". Gefühlte 7 Grad Celsius. Regen.
Seit Augusti: Sonne - endlich etwas Wärme. Schon bei 20 Grad Celsius beginnen wir zu stöhnen. Es ist zu heiss. :-)

Hälsningar från Västkusten

Quer hat gesagt…

Wie tröstlich, dass es auch anderswo und zu anderen Zeiten schwülheisse, staubtrockene, fröstelkalte oder verregnete Sommer gab.

Dass wir Sommer haben, müssen wir in diesem Jahr jedenfalls nicht auf dem Kalender nachprüfen... ;-)

Lieben Gruss aus der angenehm temperierten Schreibstube,
Frau Quer

Wildgans hat gesagt…

Ob das damals in Schweden auch so war mit vertrockneten Wiesen und Ernteeinbußen?
Das Buch gefällt mir rein von der Ansicht her...
Gruß vom eintrocknenden Rhein

Hausfrau Hanna hat gesagt…

För hett!?!?!? Det tror jag inte,
kära Fru från Västkusten,
stön och stånk bei 'kühlen' 20 Grad Celsius ;)
Wir stöhnen und stänkern hier bei 30 Grad plus.
Und das war diesen Sommer mehrheitlich der Fall...!!!
So.
Morgen soll es endlich abkühlen und regnen, was kein stön och stånk meinserseits erzeugen wird...:)

Hjärtliga hälsningar till Sveriges Västkusten
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das hat mich ebenfalls erstaunt (und getröstet),
liebe Frau Quer,
dass es solche Sommer mit endlosen Hundstagen auch im Norden gab...
Dennoch.
Ich bin froh, wenn morgen 'der Hund' den Schwanz einzieht und sich davonmacht ;)

Herzlichen Gruss aus der ebenfalls kühlen 'Schreibstube'
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Der Inhalt des Buches,
liebe Frau Wildgans,
würde ihnen ebenfalls gefallen:
Söderberg ist ein grossartiger Autor!
Und soviel ich weiss, wanderten viele Schweden nach Übersee aus, weil feuchtes Wetter schuld war an Ernteeinbussen und damit Hungersnot.
Morgen soll es hier zu regnen beginnen.
Der Rhein dankt ebenfalls!

Herzlich Hausfrau Hanna