Geld macht glücklich!

25.09.2015



Wer sagt, dass Geld nicht glücklich macht, 
hat noch nie einem Geldzähler zugeschaut... ;)




PS. Wir sind noch aufgewachsen mit dem Zitat "Spare in der Zeit, dann hast du in der Not!"

PPS. Aber Luisa Francias abgeänderte Fassung hat auch etwas Überzeugendes:

Spare in der Zeit nicht,
dann hast du zwar in der Not nichts,
aber du hast es wenigstens
in der Zeit gehabt.

8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Ich glaube die Mentalität des Nichtsparens hat sich sowieso längst durchgesetzt. Der kleine Geldzähler macht seine Sache mit viel Spass und Eifer.
Er wählt ganz sicher die für ihn richtige Variante.

Lieben Gruss in die Zeit,
Frau Quer

Wildgans hat gesagt…

Genau: du hast es wenigstens gehabt!
Her mit schönen Erfahrungen, Büchern, neuen Menschen und liebste Liebste und überhaupt...
Gruß von Sonja
P.S.: Bei Luisa lese ich ZU gern!

Brizanne hat gesagt…

Ich glaube sowieso dass man/ frau eh weniger brauchen würde.....
Zu viel Geld macht meiner Ansicht nach nur unfrei..... aber was ist zu viel? ;-)
Geschätzte Hausfrau Hanna
Ich wünsche Ihnen ein feines Wochenende
Herzlich Madame S.
Die gerade einen Pendenzenliste erstellt hat und nun gleich mit dem Zauberstab durch ihr Universum wirbelt!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Der eifrige und genaue Geldzähler,
liebe Frau Quer,
hat, entgegen dem heutigen Nichtspar-Trend, tatsächlich auf der Bank ein Kässeli...
Und manchmal kommt da wie nebenbei ein nettes Sümmchen zusammen in Hausfrau Hannas aufgestellter 'Münzspardose'.

Herzlichen Samstaggruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mir gefällt der Satz,
liebe Frau Wildgans,
weil er die andere Seite beleuchtet (Geld ausgeben, nicht horten und häufeln, Freude haben und Freude bereiten...) und das Zitat aus vergangenen Tagen dadurch seinen Sinn verändert...

Sind Sie per 'Du' mit Luisa?
Wahnsinn!


Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ein grosses, ein tiefes 'OUI' zu Ihrem ersten Satz,
ma chère Madame S.,
ich habe diese Woche nämlich etwas gründlicher als sonst (!) geputzt und Schubladen und Bücherregale geräumt.
Und mehr als einmal geseufzt: "Ich habe viel zu viel!"

'Erleichtert' und mit guten Vorsätzen starte ich nun in den Herbst!

Au plaisir!
Hausfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna,
mit Luisa Francia bin ich nicht per Du - persönlich kenne ich sie gar nicht. Nur mal im TV gesehen in einer Sendung über Fußball - ansonsten schrieb sie öfter in der nun schon länger nicht mehr erscheinenden Zeitschrift "Über40", außerdem drucke ich mir ihr Horoskop jeden Winter neu aus, lese in ihrem Blog...
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Danke für Ihre Erklärungen,
liebe Frau Wildgans,
die ich spannend fand. Luisa Francia kenne ich bloss als Autorin - ich habe zwei, drei Bücher von ihr gelesen. Aber das ist auch schon eine Weile her...
Ich nehme an, ihr Blog ist in Ihrer Blogroll. Los geht's also!

Herzlichen Gruss in die neue Woche
Hausfrau Hanna