Nur eine Muratti lang...

12.11.2015


Jazz war nicht unsere Musik.
Wir wuchsen mit anderer Musik auf. Mit Beat-, Pop- und Flowerpowermusik der 60er-Jahre.
In den 70er-Jahren wurde ich kritischer.
Joan Baez, Janis Joplin, Bob Dylan, Cat Stevens und Buffy Sainte-Maries  'Universal Soldier' in der Version von Donovan kamen auf den Plattenteller. 
Und natürlich französische Chansons. 
Wenn Brel, Brassens oder Moustaki hinter mir sangen, rauchte ich am offenen Fenster eine Muratti und blies den Rauch hinaus in die Nacht... 




PS. ... das Rauchen habe ich übrigens schon lange aufgegeben. Die Musik hingegen nicht!

6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Die Musikrichtung teile ich mit Ihnen, liebe Frau Hanna. Als Nichtraucherin seit je kann ich dagegen nicht mitreden, was die Zigarettenmarken angeht, auch wenn ich mit Rauchern in der Familie ganz gut zurecht kam und komme.
Mir gibt aber zu denken, dass das Rauchen bei den Jugendlichen wieder zunimmt. Schade, schade!
Ihnen einen schönen Tag und liebe Grüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich glaube,
liebe Frau Quer,
bei diesem Post mich hat der Artikel über das Werbeverbot für Zigaretten heute in der Tageszeitung etwas 'inspiriert'...
Mit dem Rauchen aufzuhören war übrigens eine der besten Entscheidungen meines Lebens.
Schade, wer es nicht schafft!
Der Musik jedoch bin ich weiterhin 'verfallen' - auch wenn ich nur noch selten eine der alten LP's auflege :)

Herzlich Hausfrau Hanna

Brizanne hat gesagt…

Geschätzte Hausfrau Hanna
als Gelegenheitsraucherin.... nur in Gesellschaft und höchsten fûnf bis sechs mal pro Jahr, kann ich auch nicht richtig mitreden....Muratti ist mir jedoch aus der Werbung früher ein Begriff.... eine Frauenziga-rette, sich wer kann, wenn ich mich richtig erinnere, oder? Was die Musik betrifft, kommen da schon die einen oder anderen mémoires hoch.... Brassens wurde mir übrigens zum Erlernen der französischen Sprache empfohlen ;-)
Mit herzlichen Grüssen in ihren bestimmt wohlverdienten Feierabend
Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gelegenheits- oder Genussrauchen,
ma chère Madame S.,
ist natürlich etwas ganz Anderes als Suchtrauchen... ;)
Muratti und Select waren damals die Einstiegszigaretten für Anfängerinnen, eher schwach, damit man das Inhalieren üben könnte... So was Dummes!

Oh, Brassens!
Dann haben Sie ein wunderschönes Französisch und einen grossen, poetischen Wortschatz :)

Herzlichen Gruss et au plaisir!
Hausfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

Meine Schwester raucht ab und zu einen Zigarillo. Der Mann unserer Bauernhofpension in der alten Heimat schätzt sie seitdem als "Dame von Welt" und will immer mal wieder eine mit ihr rauchen. Da stehen sie nun...

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ihre 'Dame von Welt'-Schwester Rosie,
liebe Frau W.,
scheint eine Genussraucherin zu sein. Wunderbar!
Wenn ich das gewesen wäre, würde ich wohl heute noch... hin und wieder, in netter Gesellschaft ;)

Herzlichen Gruss von der damaligen Suchtraucherin
Hausfrau Hanna