Stubenhockerin!

28.11.2015



"Ich liebe den Winter, diese städtische Kälte voller Nebel und Regen, die mich schützend umfängt, aber das kann ich keinem sagen. Nur wer eine gesunde Liebe für Wärme, Sommer und Sandalen hegt, ist ausgeglichen, alle anderen müssen depressiv sein."

(aus “Der Regen in Deinem Zimmer” von Paola Predicatori. Aufbau Verlag 2012)


PS. Ich sage es jetzt auch: Ich mag den Winter! Wenn die Tage kürzer werden und die Abende länger. Und ich zufrieden und ohne mich rechtfertigen zu müssen sein kann, was ich tief im Herzen bin: Eine Stubenhockerin.

PPS. Heute jedoch mache ich eine Ausnahme. Ich bin den ganzen Tag unterwegs. Heute ist nämlich im 'Lamm' der schwedische julbasar med svensk mat, glögg, musik och prat... :)


2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Das Stubenhocken finde ich auch fast das schönste am Winter, liebe Hausfrau Hanna.
Es sei denn, etwas wirklich Spannendes zieht einen nach draussen wie beispielweise ihre schwedische "Stubete".

Geniessen Sie den beginnenden Winter!
Herzlich,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die schwedische 'Stubete' gestern,
liebe Frau Quer,
verbreitet den Charme, die Wärme und Gemütlichkeit längst vergangener Tage...


Haben auch Sie einen gemütlichen 1.Advent (drinnen in der Stube)
Hausfrau Hanna