Adventstürchen (18)

18.12.2015



„Erinnerungen spielen häufig eine Rolle, wenn wir in der Gegenwart etwas Schönes erleben:
den Duft eines Kuchens, den Klang einer Vogelstimme – Reize, die wir schon in frühen Jahren genossen haben. Oft merken wir gar nichts davon, dass die Kindheit mit angerührt wird. Und sind einfach nur glücklich. Manchmal ist das nicht mehr als ein Moment, kurz und licht, wie eine Sternschnuppe.“

Connie Palmen, niederländische Autorin

                      



PS. Ich wünsche euch heute einen ganzen Sternschnuppenregen und die Augen, ihn zu sehen...

8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Ja, schwelgen wir in Erinnerungen und Sternstunden!

Haben Sie einen hellleuchtenden Tag, liebe Hausfrau Hanna!
Herzlich,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Schwelgen hat und ist etwas Schönes,
liebe Frau Quer,
ich werde Ihren Rat gern befolgen...:)

Herzlichen Gruss in den 18.Dezember
Hausfrau Hanna

Brizanne hat gesagt…

Oh das wünsche ich Ihnen auch!
Die Augen und das Herz sind offen....
...und los geht es!
herzlich Madame S.
die heute wieder ihren Freutag zelebriert!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ab sofort,
ma chère Madame S.,
wird der Frei- tag sprachlich zum Freu- tag umbenannt!

Freudvolle Grüsse zu Ihnen und zelebrieren Sie aufs Beste!
Hausfrau Hanna



sylvia hat gesagt…

ach wie schön! ich werd die augen offen halten...
liebe adventsgrüße
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die Sternschnuppen zu sehen,
liebe Sylvia,
war für mich heute in der Stadt eine Herausforderung...
Ich hoffe, dir gelang es besser!

Herzlichen Abendgruss
Hausfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

Ja, es ist alles so schön- und mit einem Enkel oder mehr davon noch schöner. Nur, wenn ich im Sonnengarten stehe, die zarten Vogelstimmen höre, die Frühblüher hervorbrechen sehe, da wird es mir nicht nur ein wenig- schwummerig. Seltsam, als wäre was unerlaubt daran!
Dennoch halte ich mein Gesicht der Sonne entgegen....
Schöne Grüße aus dem Glühweinfrühling

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dieses anhaltende warme, glühweinfrühlingshafte und sonnige Wetter,
liebe Frau S.,
macht auch mich 'schwummerig'.
Diese Woche sah ich Schweissperlen auf Gesichtern von manchen Leuten.
17 Grad zeigte die Tafel an...
Und Osterglocken und Schneeglöckchen blühen in den Vorgärten.
Verrückt.
Dennoch genehmige ich mir das eine oder andere Tässchen Glögg...

Einen schönen Gruss beim Abendgeläut der nahen Kirche
schickt Ihnen Hausfrau Hanna