Frauen-Lebensgeschichten

28.01.2016


Im Moment lese ich ein schwedisches Buch 'Min mormors historia'.
Geschichten über die Grossmutter mütterlichseits.
Zwölf bekannte Schriftstellerinnen aus vier Generationen erzählen darin persönlich und warm von ihrer Grossmutter.
Es geht darin um starke Gefühle.
Um Träume, Leidenschaft und verbotene Liebe. Um die erfrischende Bereicherung anderer Kulturen.
Um Sehnsucht und Trauer, Krankheit und plötzlichen Tod.
Ich mag das Buch sehr.
Und lasse das Wörterbuch links liegen.
Denn ich verstehe die Geschichten auch so.




PS. Meine mormor hiess Lina. Sie machte den besten Kartoffelstock der Welt. 
PPS. Nach ihrem Tod erbte ich ihr jahrzehntelang gebrauchtes Passevite. Und ich habe es immer noch... 



6 Kommentare:

Brizanne hat gesagt…

Jetzt habe ich gerade das Buch "Das volle Leben" von Susanna Schwager hervorgekramt und wenn ich heute Nachmittag Baisers backe, werde ich zwischendurch darin herumschöckern.... merci für den Impuls!
Madame S., die es heute vorzieht, in der warmen Küche und nicht draussen im feuchten GRAU herumzuwutzeln!
Obwohl eine kleine Velotour zu den Schafen muss sein.... aber wenn ich einmal auf dem Sattel sitze finde ich mein Muss schon wieder ein darf!

Quer hat gesagt…

Grossmütter sind einfach grossartig. An die eine von ihnen (die andere starb viel zu früh) habe ich auch wunderbare Erinnerungen. Sie war Imkerin und ich sehe sie heute noch mit ihrem Netzchenhut und der dicken Bienenberuhigungszigarre im Mund...

Herzlichen Nachmittagsgruss,
Donna Quer

Wildgans hat gesagt…

Von einem Mutter-Großmutterleben in Schweden lese ich gerade in einem Buch, das ich Ihnen gern....na, bei mir im Blog steht`s!
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dieses Buch habe ich auch gelesen,
ma chère Madame S.,
vor einigen Jahren.
Menschen/Frauengeschichten berühren immer!

Ich hoffe, die Baisers sind gelungen (und mir läuft jetzt soeben etwas das Wasser im Mund zusammen...), wohnten Sie nicht so weit weg, ich käme heute Nachmittag auf KaffeebesuchmitSchwätzchen :)

Au plaisir!
Madame Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ja, die Grossmütter,
liebe Donna Quer (dieses Donna gefällt mir überaus gut),
übernahmen schon damals wichtige Aufgaben im Familienverbund.
Und dass ihre Grossmutter Imkerin war, finde ich bemerkenswert:
Vor allem der Stumpen hätte mir als Kind wohl sehr imponiert...
Hat sie Sie vielleicht sogar den einen oder anderen Zug nehmen lassen???

Schöne Erinnerungen sind das!

Einen herzlichen Gruss
von Hausdonna Hanna


Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dann nix wie weg hier,
liebe Frau S.,
und rüber zu Ihnen, um meinen Gwunder zu stillen!

Bis sofort!
Hausfrau Hanna