Rückzug

07.01.2016







Ich bitte die Worte zu mir zurück
ich locke meine Worte
die hilflosen

Ich versammle die Bilder
die Landschaften kommen zu mir
die Bäume die Menschen

Nichts ist fern
alle versammeln sich
so viel Helle

Ich ein Teil von allem
kehre mit allem
in mich zurück
und verschliesse mich
und gehe fort
aus der blühenden Helle
dem Grün dem Gold dem Blau
in das Erinnerungslose


Hilde Domin   (1909 - 2006)



4 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Sie war eine ganz starke Lyrikerin und Lyrikvermittlerin, die Hilde Domin. Wir werden sie nicht vergessen.
Und auch der Musiker überzeugt mit seinem Saitenspiel.

Ihnen viel Poesie in diesen etwas trüben Tag, liebe Hausfrau Hanna!
Madame von Quersatzein

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Musik und Lyrik sind Labsal (nicht nur an grauen Tagen...),
liebe Madame von Quersatzein,
und dieses Gedicht von Hilde Domin half mir vor Jahren, als der Boden unter den Füssen wackelte...
Und am heutigen Januartag lässt es mich dankbar erinnern!

Herzlichen Gruss an Sie
Hausfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

Meine Schwester geht sie ab und zu auf dem Bergfriedhof in Heidelberg besuchen, hat schöne Fotos von ihrem Grab gemacht!
Lieben Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Heidelberg,
liebe Frau S.,
kenne ich (noch) nicht - ein schöner Städtetipp fürs 2016! Danke!
Vielleicht kennen Sie den Film "Ich will dich" - Begegnungen mit Hilde Domin ebenfalls.
Zeit, ihn wieder einmal auf DVD anzuschauen...

Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna