Zum Muttertag!

08.05.2016


Mit dem einen Fuss steht der Kleine auf dem Rollbrett, mit dem andern gibt er Schub.
Mitten auf der Holzbrücke steigt er ab, klemmt sein Brett unter den Arm, geht einen grossen Schritt vorwärts und macht sich bereit...



... als ihn die mahnende, mütterliche Stimme gerade noch rechtzeitig in seinem Tun bremst!



PS. Ich wünsche allerseits einen schönen Muttertag. Oder Sonntag. Oder beides zusammen:)

4 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Der kleine Behelmte wollte doch nicht etwa zu den Schwänen?
Gruß aus dem prachtvollen Mai
Sonja

Quer hat gesagt…

Ich weiss nicht, was der kleine Racker da vorgehabt hat, aber eine mahnende Mutter ist - gerade auch am Muttertag - eine gute Rückversicherung. ;-)

Ihnen liebe Grüsse in diese herrlichen Maitage, liebe Hausfrau Hanna.
Donna Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Der kleine Kerl war voll in Aktion,
liebe Sonja,
machte die Schwäne neugierig und lockte sie mit Fusstritten und wilden Armbewegungen an...
Er fand es spassig - die Mutter nicht!
Sie setzte sich durch.

Maigruss an Sie
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ein kleiner Racker,
liebe Donna Quer,
genau das war er! Und die brauchen hin und wieder mütterliche Leitplanken und 'Bremsen'.

Herzlichen Gruss in den Montag
Hausfrau Hanna