Zwischen zwei Haltestellen (84)

05.05.2016


Gestern beim Einsteigen ins Tram.
Vor mir steigt eine blonde Frau ein. Sie spricht leise in ihr Smartphone. 
Weil sich die Frau direkt hinter mich setzt, höre ich, dass sie Schwedisch spricht.
Ich werde von einem Moment auf den andern...
...glücklich.
Kurz bevor das Tram die leichte Kurve zum Bahnhofsplatz nimmt, beendet sie ihr Gespräch.
Ich wende mich nach hinten der Frau zu. Und einem munteren, schwedischen Bächlein gleich strömt es aus meinem Mund:
"Ursäkta", sage ich zu ihr, "det var så fint att höra svenska. Det känns lite som att komma hem..." *



Das Lied vom letzten 'Allsång' in Stockholm passt haargenau zum Beitrag und zu diesem schönen Auffahrtswochenende:)


PS. *"Entschuldigung, es war so schön, Schwedisch zu hören. Es fühlt sich ein wenig an wie nach Hause kommen..."

PPS. Heute ist Auffahrt: Ich wünsche allen, ob zu Fuss oder auf zwei oder vier Rädern unterwegs, einen schönen, sonnigen und warmen Tag:)

PPPS. Idag är det Kristi Himmelfärdsdag: Önskar alla i Sverige en trevlig helg att det blir varmt och soligt :)  

6 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Und was hat die Schwedin geantwortet? Es passiert ihr wahrscheinlich nicht jeden Tag, dass sie auf Schwedisch angesprochen wird!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Sie freute sich erst einmal,
liebe Anhora,
und erzählte ganz kurz, dass sie sich seit drei Monaten in Basel befinde und wie selten es sei, dass jemand Schwedisch spräche...
Das hat mich wiederum gefreut :)

Ä härzligä Gruess uss Basel und schöni Uffahrt!
Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

Schön, einfach schön, Ihre Begegnung im Tram, liebe Hausfrau Hanna.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihnen warm ums Herz geworden ist.
Und das Lied passt wirklich bestens dazu und zum heutigen Bilderbuchtag!

Frohen Abendgruss, noch immer bei strahlender Sonne,
Donna Quer

Anonym hat gesagt…

HalloHausfrauHAnna
Schöne Begegnung, Schönes Lied. Schöne Sprache. Bin grad am Überlegen, ob ich auch einen Kurs beginnen soll. Für die grauen Zellen wäre das sicher nicht das Dümmste ;-)

Gruss (noch auf Deutsch) vom Pesche

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Nach der kleinen Begegnung entschwebte ich wie auf Wolken,
liebe Donna Quer,
denn es ist ebenfalls sehr selten, jemanden Schwedisch sprechen zu hören :)
Das Lied kannte ich bereits, und schwupps war es die passende Zugabe zum Beitrag!

Einen schönen und sonnigen Tag wünscht Ihnen
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Nur Mut,
lieber Pesche,
Schwedisch lernt sich (zumindest am Anfang) ganz schnell!
Ich bin gespannt :)

Hjärtliga hälsningar
oder (wenn man sich näher steht, hihi)
kram Hausfrau Hanna