Die ersten Hitzetage des Jahres

23.06.2016


Heute bin ich bereits um 6.00 wach und auf den Beinen.
Ich räume alle herumliegenden Dinge in den Kasten. Wenn ich weg bin, habe ich gern Ordnung im Wohnzimmer und in der Küche...
Ich schliesse alle Fenster und lasse die Rollläden hinunter. Die Wohnung wirkt plötzlich dunkel.
Dann packe ich mein Bündel und mache mich auf zum Bahnhof.
Gestern Abend, nachdem er die Wetterprognosen für die kommenden Tage verkündet hatte, gab der Chefmeteomann mit Freude in der Stimme den Gewinner (es war ein Mann) bekannt, der anfangs April beim Wettbewerb "Wann gibt es in diesem Jahr den ersten Hitzetag!" richtig getippt hatte.
Das hat in diesem Jahr etwas gedauert.
Nun ist er da. Der erste Hitzetag. Dem morgen der zweite folgt.
Der Regiozug ist brechend voll. Schulklassen machen vor den bald beginnenden Sommerferien noch schnell ihren Schulausflug.
"Ist das heiss!" seufzt eines der Mädchen.
Dann hält es die gekühlte Trinkflasche an die erhitzte Wange.
Es ist 9.15 Uhr.




PS. Und ich bin unterdessen auf dem Land angelangt. 

12 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Gut machen Sie das - vielleicht gibt es ja dort auch einen Plätscherbach, in den man heiße Füße hängen kann - erfrischender Lebensluxus!
Gruß von einer, die bei Hitze gern lesend und dösend und schlafend auf den kühleren Abend wartet

Anonym hat gesagt…

HalloHausfrauHanna
ich musste mir heute ebenfalls eine, zwei, drei gekühlte Flaschen an die Wange gehalten.
Bierflaschen. Die ich dann auch getrunken habe. Ahhhhh, wie gut das tat bei dieser Hitze!

Gruss vom Pesche

Quer hat gesagt…

Ja, jetzt hat sich der Sommer definitiv über uns installiert.
Da ist eine Landpartie geradezu wohltuend, zumal ein Bächlein und der kleine Seerosenteich warten.
Geniessen Sie die heisse Landluft und den kühlen Baumschatten, liebe Hausfrau Hanna!
Hie streichen schon wieder ein paar Gewitterwolken herum...
Lieben Gruss,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das Plätscherbächlein (mit viel Wasser im Moment),
liebe Frau S.,
gibt es tatsächlich! Und ist d e r Sommerluxus im Garten.
Es kühlt nicht nur die Füsse, sondern überdeckt auch die Rattermotoren der Traktoren... ;)


Herzlichen Gruss
von der Landlady

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich trank gestern Wasser,
lieber Pesche,
viel Wasser! Aber das Bier sei dir gegönnt. Auch heute :)!

Herzlichen Gruss vom Land
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das werde ich in vollen Zügen,
liebe Frau Quer,
denn Sommerhitze auf dem Land ist völlig anders als in der Stadt.
Zwei Seerosen, zum Gedichteschreiben schön, blühen übrigens bereits...
Gewitterwolken streichen noch nicht herum, ich werde gleich das Buch zücken und in den Garten eilen :)

Herzlichen Morgengruss
Hausfrau Hanna


Quer hat gesagt…

Die Gewitterwolken haben sich inzwischen auch wieder verzogen. Alles ziemlich blau nun, Azur vom Feinsten!
Spannende Lektüre und entspannende Seerosenblicke wünsche ich.
Nochmals frohen Gruss,
Donna Quer

sylvia hat gesagt…

eine gute zeit auf dem lande - das wünsch auch ich von herzen! nun schickte ich den gruß nach Basel an den Rhi vergeblich. ich puste mal - schon ist er bei ihnen auf der landlust!
viele grüße
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Azurblau ist eine der schönsten Farben,
liebe Donna Quer,
dazu ein paar dieser Schäfchenwolken, die man an einer Hand abzählen kann:
Das ist Mittsommer!

Einen schönen Abend, hier scheint die Sonne noch in voller Pracht
Hausfrau Hanna

PS. Das 500seitige (und tatsächlich spannende) Buch, das ich einpeackt habe, ist fertig gelesen - Zeit also, dass das Wetter 'kehrt'... )

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Solche Grüsse aus dem Norden Deutschlands,
liebe Sylvia,
bekomme ich doch gern. Und puste gleich ganz viele davon aus der Landidylle weg und zurück an den Maschsee!

Hausfrau Hanna


Brizanne hat gesagt…

Liebe Hausfrau Hanna
Hier ist der Zauber nach zwei am Körper klebenden Tagen schon wieder vorbei....
Wie auch immer, ich wünsche Ihnen geruhsame Tage auf dem Lande...lassen sie die Seele ungehemmt baumeln!
Herzlichst Madame S., die gerade wieder einmal zwischen all ihren Baustellen herumturnt und zwischendurch ein Käffeli schlürft!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ein Käffeli habe ich ebenfalls schon geschlürft,
ma chère Madame S.,
jetzt geht es ans 'Seele baumeln lassen'...
Ich bin jedoch froh, dass diese Schwülsommertage fürs Erste vorbei sind und es weitergeht mit 'normalen', warmen Tagen...

Ihnen, dem Bauern und den Tieren schicke ich einen herzlichen Gruss vom Land
Hausfrau Hanna