Zwischen zwei Haltestellen (89)

20.08.2016


9.04 Uhr.
Im ICN nach Luzern, der in Olten und Luzern hält und dann weiter fährt in den Kanton Tessin.
Zwei ältere Ehepaare steigen ein und machen es sich bequem im Abteil uns gegenüber.
Sie haben wenig Gepäck bei sich. Tagesausflügler, die im Besitze einer ab 9.00 Uhr gültigen Tageskarte sind, wie ich vermute.
Ich lese die Zeitung.
Plötzlich schrecke ich hoch.
Ein Natel klingelt, und unser Nachbar gegenüber schreit: "Friedrich?"
Dann ist wieder Ruhe. Der Kontakt scheint unterbrochen.
Nun ist er an der Reihe und ruft zurück: "Friedrich! Ich bin's! Wir sitzen im Zug! Wir gehen heute nach Ascona! Mittagessen! Risotto oder Pizza! Wir hören uns dann!"
Still beeindruckt denke ich (und später sage ich es auch laut zu Hausmann Hanna): "Basel - Ascona! Für ein Mittagessen! Und dann wieder zurück! Und das alles an einem Tag!"


Grasende Kuh beim Trübsee oberhalb von Engelberg



PS. Zum besseren Verständnis: Eine einfache Fahrt von Basel nach Ascona am Lago Maggiore dauert gut vier Stunden... 


10 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

schwer erheiternd:-)))... aber warum eigentlich nicht, die zeit scheint ja da zu sein -
und mit dem zug fahren macht ja auch spaß, die landschaft wird vorbeigezogen, man muss nix tun außer muße leben. und dann ein leckeres essen. müsst man mal probieren!
schöne wochenendgrüße
Sylvia

flohnmobil hat gesagt…

Jedem das Seine. Ich überlege mir schon, ob wir für nur eine Woche ins Wallis fahren sollen.
Grüessli
Bea

Wildgans hat gesagt…

Das nenne ich: auf gediegene Art und Weise Lebenszeit rumkriegen!
Und wie nennt Hausfrau Hanna das?
Gruß von Sonja

Quer hat gesagt…

Da vergeht dann die Zeit wie im Zuge! :-)
So ein gemütlicher Ausflug mit Nah- und Fernsicht und leckerem Tessiner Essen hat doch was...
Und Ihr Schlenker zum Trübsee war sicher vom Feinsten!
Liebe Sonntagmorgengrüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Eine Reise in den Süden und am gleichen Tag wieder zurück,
liebe Sylvia,
und dabei die Musse leben. Sehr schön und treffend formuliert :)
Das hat was!
Aber erst in ein paar Jährchen... ;)

Einen herzlichen Sonntagsgruss zu dir
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hi hi,
liebe Frau Flohnmobil,
also für e i n e Woche reise ich ich locker nach Stockholm....;)

Herzliche Sonntagsgrüsse
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich könnte es,
liebe Frau S.,
nicht besser und treffender formulieren!
Deshalb blogge ich. Und finde die Kommentare meist besser als das, was ich geschrieben habe...

Herzlichen Sonntagsgruss rheinabwärts
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Sie haben soeben,
liebe Frau Quersatz,
einen knackigen SBB-Slogan kreiert :)
Für Tageskarten ab 9.00 Uhr, die Pensionierte so rege kaufen und nützen... ;)
Oh ja, der Schlenker (werde ich mir merken!) war vom Feinsten:
Sie werden hören von mir!

Herzlichen Sonntagsgruss zu Ihnen
Hausfrau Hanna


Martin Winter hat gesagt…

Du wirst lachen, aber eine solche 2x4 Stunden Reise leiste ich mir am Dienstag auch. Das nur um ... aber das liest du dann in meinem Blog.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Dio mio,
lieber Tinu,
sag jetzt nicht...
dass du...
für einen Teller Risotto...
oder eine Pizza Margarita...
hinunter in den Süden fährst... ;)

Ci leggiamo :)!
Donna di Casa Gianna