Frühe Dunkelheit

04.09.2016



Im Juli war es noch bis spät nachts hell. 
Der Abendspaziergang mit Sternegucken begann immer erst nach 22.00 Uhr.
Unterdessen ist es September geworden.
Ich muss nicht mehr so lange auf die Dunkelheit warten...




PS. Das ist übrigens eine optische Täuschung: So kugelrund bin ich in Wirklichkeit nicht... ;)

6 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Auch morgens merkt mans schon. Ich gehe recht früh zur Arbeit, und bald muss ich eine Leuchte ans Fahrrad klemmen. Aber ist es nicht so ... dass wieder eine Veränderung ansteht, etwas Altes/Neues. Mir kribbelts da immer ein bisschen im Herzen. :-)
Hab noch einen schönen Sonntag!

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich mag die Veränderungen im Herbst auch,
liebe Anhora,
und trage das Leuchten auf meinem Gesicht; dann, wenn ich an milde Tage denke, an Bäume voller bunter Blätter und behangen mit reifen Früchten...
Ahhhhh, schön, schön, schön :)

Auch dir einen ebensolchen Sonntagabend
Hausfrau Hanna (eben zurückgekommen vom Land)

Wildgans hat gesagt…

Zu Ihrem P.S., liebe Hausfrau Hanna: ...und wenn? Was wäre daran verkehrt?
Eine kugelrunde Rheinterrassenwegbegeherin grüßt

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Verkehrt,
liebe Frau Rheinterrassenbegeherin S.,
ist daran gar nichts!
In der Nacht werden einfach die Schatten grösser.
Was mich einen Moment lang erschreckt hat...

Erlabenden Regengruss zu Ihnen
Hausfrau Hanna

Anhora hat gesagt…

PS: Wenn ein Mensch mich inspiriert, oder zum Lachen bringt, oder mir die Hand reicht, wenn ichs brauche - dann ist mir jede äußere Form recht. :-)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Schöner und treffender,
liebe Anhora,
kann man es wohl nicht sagen, als du es eben gesagt hast:
Ich stimme dir voll und ganz zu :)!

Herzlichen Morgengruss
Hausfrau hanna