'Ich will Schnee sein'...

06.09.2016


Es sei einer der zehn heissesten Sommer gewesen seit Messbeginn im Jahr 1864, habe ich heute in der Tageszeitung gelesen. Und das Beste: Er kehre zurück für einige Tage, drehe so richtig auf und heize nochmals ein.
Henusodenn...

Auf einer Jurawanderung in diesem August habe ich am Wegesrand ein Gedicht gelesen, das mir sehr gefallen hat:


In der Vergrösserung ist es mit gutem Willen sogar lesbar:


PS. Und die letzten vier Zeilen nochmals, fast schon kann ich sie auswendig:

(...)

Ich wollte Schnee sein, mitten im August,
Und langsam von den Rändern her vergehn,
Langsam mich selbst vergessen, ich hätt Lust,
Dabei mir selber singend zuzusehn.

Silja Walter, 1919 - 2011
Schweizer Lyrikerin, lebte als Benediktinerin im Kloster Fahr




4 Kommentare:

Anhora hat gesagt…

Was für ein wunderbares, wunderbares Gedicht! Und ja, vor allem die letzte Strophe, ich krieg grad Gänsehaut ...
Dass wir einen der heißesten Sommer hatten, kann ich kaum glauben. Nach ein paar Tagen Hitze hatten wir ja immer wieder eine Abkühlung und Regen. Deshalb (und auch sonst) fand ich: es war einer der schönsten Sommer. Zumindest für mich. :-)

Wildgans hat gesagt…

Noch ist kein Schnee in Sicht,
sogar die Schwalben tummeln sich noch hoch oben.
Herrlich blauer Himmel,
ach, wie gut das tut....
Lyrik, manchmal gehört sie richtig in die freie Natur!
Jüngst sah ich den Wind (Arno Holz)- damit grüßt
Frau Wildgans

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich glaube,
liebe Anhora,
dieser Sommer gehört(e) w.e.l.t.w.e.i.t mit zu den zehn heissesten ...
Und das subjektive Gefühl, dass er einer der schönsten war, hat wohl auch noch andere
Gründe :)

Ja, dieses Gedicht ist etwas ganz Besonderes - ich finde es auch wunderwunderwunderbar!

Herzlichen Spätsommergruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das ist mir auch aufgefallen,
liebe Frau Wildgans,
dass die Schwalben noch hier sind und ihre letzten Sommerflüge machen...
Die Mauersegler jedoch sind fort - seit anfangs August schon.
Und es geht nicht mehr lange, dann kehren die Möwen zurück an den Rhein :)

Sonnengruss vom Laptop aus zu Ihnen
Hausfrau Hanna