Zwischen zwei Haltestellen (91)

26.09.2016


Am vergangenen Freitag fahre ich wieder einmal mit der kleinen Bahn das enge Tal meiner Kindheit hoch.
Das ist stets ein bisschen wie Heimkommen.
Auch deshalb, weil mir die langsame, breit gesprochene Mundart der Leute vertraut ist.
Ich höre der Unterhaltung von zwei Frauen zu, die im Abteil hinter mir sitzen.
Die eine hat sich offensichtlich spontan durchgerungen, einen Besuch im Altersheim zu machen:
"So, hüt hani dänkt, jetz muess i emol! I ha nämli immer Nonstopp-Programm."

Da es mich Wunder nimmt, wer die Sprecherin ist, drehe ich mich diskret um.
Ich sehe eine Frau, die gut zehn Jahre älter ist als ich.
Und im Gegensatz zu mir immer noch ein 'Nonstopp-Programm' bewältigt...








6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Tja, die vielbeschäftigten Seniorinnen und Senioren! Immerhin hat auch ein spontaner Altersheimbesuch noch Platz im Nonstop-Programm. ;-)

Danke für die schöne Schilderung, liebe Hausfrau Hanna.
Und nehmen Sie die neue Woche gemächlich in Angriff!

Liebe Grüsse,
Donna Quer

Anhora hat gesagt…

Da sieht man mal, wie unruhig der Ruhestand sein kann. Aber: Wie mans richtet, so hat mans. Nonstop-Programme können auch beflügeln. :-)

Wildgans hat gesagt…

Nix (mehr) für mich, solcherart Programm!
Ich brauch`s geruhsam. Am liebsten mag ich Tage ohne Termine...
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gern geschehen,
liebe Donna Quer,
tja, tja, so ist das mit den Nonstoppprogrammen:
Sie laufen und laufen - und wenn man die Stopptaste nicht selbst drückt, laufen sie weiter...

Herzlichen Gruss und auch Ihnen einen gemächlichgemütlichen Tag
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ruhestand,
liebe Anhora,
ist ein merkwürdig alt scheinendes Wort und passt irgendwie nicht (mehr) in die heutige Zeit...
Wer will denn schon als älterer (!) Mensch ruhig sein?
Und ein beschauliches Leben führen?
Offene Fragen, gäll!


Jetzt noch einen herzlichen Gruss zu dir
Hausfrau Hanna

PS. Fast vergessen: Nonstoppprogramme machen mich persönlich flügellahm...

Hausfrau Hanna hat gesagt…

So,
liebe Frau Sonja,
genauso sehe ich es auch. Und mag ich es auch!

Herzlichen Gruss zu Ihnen
Hausfrau Hanna