Die Weise vom kleinen Spatz

01.02.2017


Schwedische Wörter büffle ich schon eine ganze Weile nicht mehr. 
Das ist mir zu mühsam und zu wenig ergiebig.
Höre ich jedoch ein Lied, erfasse ich Wörter ganz leicht.
Es scheint, als würden sie zusammen mit der Musik den direkten Weg vom Ohr ins Hirn nehmen und sich dort einnisten.
Bei dieser Volksweise jedoch habe ich Mühe, etwas zu verstehen, da sie in einem nordschwedischen Dialekt gesungen wird.
Es geht im Lied um einen kleinen Spatz im kalten, strengen Winter.
Immerhin. Soviel verstehe ich.
Ich könnte in der einfachen, klaren aber auch etwas wehmütigen  Melodie versinken.
Tief hinein in den schwedischen Winter...

9 Kommentare:

Brizanne hat gesagt…

Also ich habe ohne Schwedischkenntisse das Wort "Vogler" verstanden....
Geschätzte Hausfrau Hanna
Sehr schön dieses Lied!
Jetzt bekomme ich gleich den 2. Kaffee serviert und danach kneife ich mich in den Hintern!
Avec ou sans plaisir... kleine Wahl!
Herzlich Madame S.

Hausfrau Hanna hat gesagt…


Oh,
ma chère Madame S.,
Sie sind ein Sprachtalent und haben ein feines Musikgehör.
Das, was Sie gehört haben, stimmt nämlich!
Auf Schwedisch sieht es so aus: Fåglar ;)

Nicht nur Sie, auch ich kneife mich jetzt in den Hintern und fliege aus -
mache das avec plaisir... :)
Hausfrau Hanna

Quer hat gesagt…

"Streng und kalt" habe ich auch heraus gehört, liebe Hausfrau Hanna,
was sich für einen tüchtigen schwedischen Winter einfach gehört! :-)

Zum Sirenen-Test-Gesang meine herzlichsten Grüsse zu Ihnen nach Basel,
Donn Querula

Quer hat gesagt…

Donna! Donnerwetter!

Anhora hat gesagt…

Ich hör immer wieder ein Wort, das so ähnlich wie Vogel klingt. Ist das Zufall oder haben wir eine sprachliche Parallele?
Das Lied - und auch die Sängerin - ist sehr skandinavisch, sehr melancholisch, sehr schön. :-)

flohnmobil hat gesagt…

Es tönt schön, das Lied, auch wenn man nichts versteht...
... und stimmt übergangslos in meine Wehmut mit ein, dass der schöne Schnee derart im Schnellzugstempo weggespült wurde. :-(
Grüessli
Bea

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Sträng und kall,
liebe Donna Doria und Donnerwetter Querula,
da habe wir beide das Gleiche gehört:)

In der Stadt waren es übrigens drei Sirenentestserien hintereinander zwischen 13.00 und 14.00...
Nun ist wieder Ruh' für ein Jahr!

Herzlichen Gruss in den freundlichen Donnerstag
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ist die Muttersprache Deutsch,
liebe Anhora,
spricht man dazu noch etwas Englisch (und Französisch) - dann kann man auch Schwedisch ;)
Das war jetzt bloss ein kleines Scherzchen...
Aber es stimmt: Schwedisch hat sehr viele Ähnlichkeiten mit Deutsch!
Und das Wort, das du herausgehört hast ist 'fågel'.
Vogel :)


Herzlich - hjärtligt
Hausfrau Hanna Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Es tönt schön, das Lied,
liebe Frau Flohnmobil,
da bin ich mit dir einer Meinung.
Und deine Wehmut verstehe ich gut:
Schnee ist etwas Schönes!
Eine Winterlandschft ebenfalls!

Aber noch ist es erst anfangs Februar - da kommt sicher nochmals ein Fuder vom Himmel herunter!

Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna