Einer wie Mani!

29.05.2017


Ironie

Iro war ein Geigenhändler.
Wahrlich, sein Geschäft gedieh!
Iro war ein guter Kaufmann,
der nichts borgte und nur lieh.
Iro sprach: "Ich bin auch ehrlich!"
Aber das war Iro nie.


Mani Matter, 1936 - 1972
aus ' Was kann einer gegen Zen Buddhisten', Zytglogge 2016


Tinguelymuseum


PS, Ich bewundere Menschen wie Mani Matter, die Dinge mit leiser, feiner und zurückhaltender Ironie auf den Punkt bringen. 

PPS. Eine Kunst in der heutigen lauten Welt... 





6 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Oh ist das goldig!
Mir ist Mani Matter nach wie vor ein grosses Vorbild, zumal seine Ironie immer liebevoll und nie verletzend war.
Und Ihr Bild dazu, liebe Hausfrau Hanna, aus dem Tinguely-Museum ist grosse Klasse!

Danke für diesen schönen Wochen-Auftakt und lieben Gruss,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gern geschehen,
liebe Frau Q.,
übrigens kenne ich noch jemanden, die die Kunst der feinen, nicht verletzenden Iro nie beherrscht...
Nun dürfen Sie raten!

Lieben Gruss
Landfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

Kunst, die ich liebe, ist leise, aber prall. Manchmal auch mit solchem Tinguelygeschrammel...
Gruß von Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Mani Matter,
liebe Frau S.,
hätte Ihnen gefallen.
Er sang ja auch! Und seine Berner Chansons sind bis heute bekannt und sogar in den Schweizer Singbüchern.
Er starb so früh...

Gruss von der LandHanna

PepeB hat gesagt…

Sehr nett! Und dazu Musik von einer Tinguely-Maschine?
Liebe Grüße Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das wäre,
liebe Petra,
tatsächlich eine feine Untermalung :)

Liebe Grüsse
Hausfrau Hanna