Gedicht im Dialog

21.07.2017



 Wie sanft der Abend
die hohen Bäume fällt
wie sanft die Stille mächtig wird
wie sanft die Zeit ins Zeitlose treibt
wie sanft die Kühle
zu reden beginnt mit mir


Werner Lutz

Strindbergstatue von Carl Eldh im Tegnérlundenpark in Stockholm




Werner Lutz, 1930 - 2016, Schweizer Lyriker 
aus 'Die Ebenen meiner Tage' Gedichte im Dialog, Waldgut 2015




4 Kommentare:

PepeB hat gesagt…

Mir wird beim Lesen des Gedichts auch ganz sanft, fast sehne ich jetzt den Abend (und seine Kühle) herbei.
Liebe Grüße
Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Es hat wirklich etwas Sanftes,
liebe Petra,
dieses kurze Gedicht von Werner Lutz.
Und es begleitet mich durch alle diese Hitzetage...

Herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Wildgans hat gesagt…

So kann Kühle im Hochsommer sprechen...
Feines Gedicht!
Gruß - Sonja

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Werner Lutz,
liebe Frau Sonja,
hatte ein tiefes Wissen. Und irgendwie brauche ich dieses Gedicht im Moment.
Morgen soll es kühler werden...

Liebe Grüsse
Hausfrau Hanna